| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Neues Sprachprogramm in KiTa

Korschenbroich. Die Sparkassenstiftung finanziert Englisch- und Spanisch-Training für Kinder. Von Laura Schameitat

Die Zahlen von eins bis zehn klappen bei Katharina schon ganz flüssig. "How many fingers do you have?", singt die Gruppe, und Katharina antwortet singend: "One, two, three, four, five, six, seven, eight, nine and ten." Seit Januar nimmt die Vierjährige zusammen mit 31 anderen Kindern der KiTa Pestalozzistraße und deren Dependance an der Hochstraße am "Sprachkarussell" teil. Das spezielle Fremdsprachen-Förderprogramm wird von der Kaarster Tanzpädagogin Miki-Mileva Mircevska geleitet und von der Sparkassenstiftung des Rhein Kreises Neuss finanziert.

Einmal wöchentlich singt und tanzt die 43-Jährige, die selbst dreisprachig mit Mazedonisch, Bulgarisch und Serbokroatisch aufgewachsen ist, mit den Kindern. In den Kinderliedern auf der mitgebrachten CD geht es um Zahlen, um die Wochentage, das Alphabet oder auch um Tiernamen. Dabei wird immer abwechselnd auf Englisch und auf Spanisch gesungen. "Die Eltern konnten ihre Kinder bei Interesse in eine Liste eintragen", erklärt Einrichtungsleiterin Elke Berzen. Auch Russisch war im Angebot, dafür hätten sich allerdings keine Interessenten gefunden. Berzen gefällt vor allem der ganzheitliche Ansatz des Programms. "Es geht eben nicht nur um die Sprache, sondern auch um Bewegung und soziale Kompetenzen." Die Kinder müssen bei einzelnen Liedern alleine vor die Gruppe treten, das stärkt ihr Selbstbewusstsein und macht sie teamfähig.

Bis September läuft die Finanzierung durch die Sparkassenstiftung noch, danach will der Förderverein des Kindergartens eventuell mit Miki Mircesvka verlängern. "Unsere Kinder sind so begeistert von dem Programm. Sie fragen schon immer, wann Miki denn endlich wieder kommt", sagt Berzen. Volker Meierhöfer von der Sparkassenstiftung würde sich über eine eventuelle Fortführung des Sprachprogramms sehr freuen. "Das entspricht genau unserer Idee. Wir wollen etwas anschieben, das dann durch andere Träger fortgeführt werden kann."

Mircevska ist allerdings, so sagt sie, für die kommenden zwei Jahre "komplett ausgebucht". "Aber für die Kinder aus der KiTa Pestalozzistraße finde ich bestimmt noch einen Platz in meinem Kalender", sagt sie und lacht.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Neues Sprachprogramm in KiTa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.