| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Papierabfall: In die blaue Tonne gehört kein Restmüll

Korschenbroich. "Das Recycling von Papier und Kartonagen ist wichtig, um Ressourcen zu schonen", appelliert Michael Deprez. Die eng miteinander verzahnten Themen Umwelt und Abfallwirtschaft gehören im Rathaus zu seinem Fachamt. Ob alte Pizzakartons, die Verpackung des per Versand erhaltenen Buches oder der Karton des verbrauchten Frühstückmüslis: In jedem Haushalt fällt Müll für die blaue Tonne an. "Da in jüngster Zeit leider auch anderer Müll in verschlossenen Kartons zur Altpapierabholung herausgestellt worden ist, bitten wir die Bürger, der Umwelt zuliebe gut zu trennen", sagt Deprez. Eine Erläuterung, was wohin gehört, finden alle zum Beispiel auf der Stadthomepage im Bereich "Leben in Korschenbroich" unter "Umwelt". Dort sind auch der Müllkalender und die Termine für das Schadstoffmobil online.

Für den Papierabfall gilt: Wer mit seiner Tonne nicht auskommt, kann eine zweite bestellen. Wer nur ab und zu etwas mehr hat, das er separat neben die Tonne legen möchte, sollte das Papier zu einem Bündel verschnüren. Ein Bündel sollte von einer Person des Abfuhrunternehmens zu heben sein und daher nicht mehr als 20 Kilo wiegen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Papierabfall: In die blaue Tonne gehört kein Restmüll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.