| 20.32 Uhr

Korschenbroich
Parkplatz-Reduzierung: Ausschuss stimmt zu

Korschenbroich. Nur noch 14 statt 22 Parkplätze sind seit Januar vergangenen Jahres im Innenhof des Hannen-Centers aufgemalt. Der Eigentümer hatte die Markierungen zum Jahresanfang auf eigene Faust vorgenommen, aber erst im Mai um Genehmigung gebeten. Das gehöre sich nicht, befand die CDU damals. Gestern segneten die Mitglieder des Planungsausschusses der Stadt Korschenbroich die von der ZIAG per Pinsel verfügte Parkplatz-Reduzierung nachträglich ab: Einstimmig.

Stellung nehmen

Ein Vertreter der ZIAG AG hatte in der Sitzung des Ausschusses die Gelegenheit, Stellung zur Parkplatz-Situation und den weiteren Plänen bezüglich des Hannen-Centers zu nehmen. "Um die Innenstadtgestaltung und die momentane Einkaufssituation des Hannen-Centers zu verbessern, sind die Stellplätze im Innenhof verändert worden", begründete der Vertreter der ZIAG AG. Der Eigentümer wolle keine Dauer-, sondern Kurzparker. Ausreichend Stellplätze für Wohnungen, Büroflächen und den Großmarkt Kaisers seien in der Tiefgarage nachgewiesen. "AOK, Schlecker, ein Massage-Studio: "Wir haben es geschafft, dem Hannen-Center Leben einzuhauchen", sagte der ZIAG-Vertreter weiter. Der Eigentümer stünde vor weiteren Abschlüssen. Derzeit stünden nur noch 100 Quadratmeter Einzelhandelsfläche leer. Schon beim letzten Planungsausschuss im November hatte Bürgermeister Heinz Josef Dick an die Politiker appelliert, sich in dieser Sache zu bewegen. Es habe sich schließlich noch niemand beschwert. Damals wollten CDU, SPD und Aktive nicht mitziehen, sondern erst mit der ZIAG reden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Parkplatz-Reduzierung: Ausschuss stimmt zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.