| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Präses huldigt dem "Bürgermeister von Trietenbroich"

Korschenbroich. Großes Glück hatte ein Schütze des Sebastianer-Zugs "Pappköpp": Er hatte seinen Hut verloren, als Achim Hoeps seine Kameraden mit einem historischen Traktor mit Planenwagen von Raderbroich nach Korschenbroich fuhr - bei voller Fahrt auf der Landstraße. Der Hut schien verloren, doch als Achim Hoeps am Montag kurz vor der Königsparade mit seinem Traktor die Blumenhörner abholte, machte plötzlich ein Autofahrer hupend auf sich aufmerksam. "Der Fahrer winkte mit dem Hut und hielt mich an", erzählt Hoeps.

"Er sagte, dass er ganz Korschenbroich nach dem Traktor abgesucht hatte. Er hat den Hut von der Landstraße aufgehoben. Das war wirklich rührend, zumal der Fahrer offensichtlich gar nichts mit Unges Pengste zu tun hatte." Eine andere Anekdote: Am Rande des Festes erwies Schützenpräses Marc Zimmermann dem als "Bürgermeister von Trietenbroich" bekannten Schützen und Ehrenamtler Heinz Siemons eine große Ehre, in dem er ihm die Schnürsenkel band.

(cka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Präses huldigt dem "Bürgermeister von Trietenbroich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.