| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Psychiatrische Tagesklinik geplant

Korschenbroich. Augustinus-Kliniken wollen ihr Angebot auf Korschenbroich ausweiten.

Das St. Alexius-/St.-Josef-Krankenhaus will zeitnah sein Angebot im Rhein-Kreis Neuss auf die Stadt Korschenbroich ausdehnen. Geplant ist eine psychiatrische Tagesklinik mit Ambulanz. Das bestätigte gestern Thilo Spychalski in seiner Funktion als Geschäftsführer für den Bereich "Psychiatrische Einrichtungen" bei den St.-Augustinus-Kliniken in Neuss.

Wie, wo und in welchem Zeitrahmen der katholische Krankenhausträger in Korschenbroich aktiv werden wird, ist aber noch offen. "Uns liegt erst einmal die Zustimmung vom NRW-Gesundheitsministerium vor. Mit dem positiven Bescheid kann die Klinikleitung jetzt in konkretere Planungen einsteigen", sagt Thilo Spychalski.

Fest steht, dass die nun bewilligte Kapazität von 15 Tagesklinikplätzen mit hohen Investitionen verbunden sein wird. Doch auch hier ist noch offen, ob die zunächst eingeplanten zwei Millionen Euro in einen Neubau fließen, oder ob sich die Augustinus-Kliniken langfristig für ein Mietobjekt in zentraler Lage Korschenbroichs entscheiden. "Die Möglichkeiten werden wir zeitnah prüfen", erklärte Thilo Spychalski weiter. Noch im ersten Quartal 2017 will er darauf eine Antwort geben.

Denkbar ist ein Neubau in direkter Nachbarschaft der Niederrhein-Klinik an der Regentenstraße. "Dort verfügen wir noch über ein entsprechendes Grundstück", sagt Spychalski, der eine Zusammenlegung von Reha und Psychiatrie in dem Zusammenhang allerdings ausschließt. "Das bleibt auf jeden Fall getrennt. Psychiatrie und Rehabilitation sind in unserem Hause zwei unterschiedliche Unternehmensbereiche. Daran wird sich auch in Korschenbroich nichts ändern."

Die Augustinus-Kliniken, die mit dem Versorgungsauftrag für den kompletten Rhein-Kreis Neuss betraut sind, betreiben neben dem St.-Alexius-/St.-Josef-Krankenhaus kreisweit bereits sechs Tageskliniken mit angeschlossenen Ambulanzen. "Psychiatrische Erkrankungen nehmen weiter zu", weiß Spychalski. Dennoch: Trotz Bedarf ist für die Umsetzung in Korschenbroich etwas Geduld gefordert: "Für einen Neubau brauchen wir 16 bis 18 Monate, finden wir ein Mietobjekt, könnten wir vielleicht schon zur Jahresmitte 2017 durchstarten."

(-wi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Psychiatrische Tagesklinik geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.