| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Rotary und Lions verschieben Benefiz-Konzert auf 3. März

Korschenbroich. Profimusiker musizieren gemeinsam mit Gymnasiasten.

Für viele Liebhaber der klassischen Musik gehörte es zur Vorweihnachtszeit dazu: Das Benefizkonzert im Gymnasium Korschenbroich (GyKo), das der Lions Club Kaarst-Büttgen-Korschenbroich und der Rotary Club Kaarst-Korschenbroich mit Unterstützung des Probus-Clubs gemeinsam ausrichten. Doch erstmals findet das Konzert nicht im November statt, sondern im Frühjahr. "Wir haben als neuen Termin den 3. März 2017 gewählt", sagt Tilman Herriger, der beim Lions Club für die Benefiz-Konzerte zuständig ist.

Dann werden Profimusiker der "Camerata Louis Spohr" (CLS) gemeinsam mit Schülern des GyKo musizieren. Dirigiert werden sie von der Musiklehrerin Katharina Storck. Auf dem Programm stehen verschiedene Filmmusiken und Orchesterwerke, so zum Beispiel Auszüge aus der Carmen Suite von Bizet. Erstmals wird es einen kammermusikalischen Teil geben, bei dem fünf Schüler des Gymnasiums als Solisten und nur begleitet von den Profis der CLS auftreten werden.

"Wir haben einem Wunsch der Musiker entsprochen und das Wohltätigkeitskonzert verschoben", sagt Herriger. Denn eines ist ihm wichtig: Dass die Begeisterung und nicht der Termindruck bei den Musikern im Vordergrund steht. "Im Frühjahr können wir wieder ein Highlight präsentieren", ist er sich sicher. Der Erlös kommt wieder sozialen Projekten in Korschenbroich und Kaarst zugute.

(drlp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Rotary und Lions verschieben Benefiz-Konzert auf 3. März


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.