| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Sebastianer feiern 65-jähriges Bestehen

Korschenbroich. Das Schützenfest im Doppeldorf ist in diesem Jahr gut besucht. Heute wird auf den Vogel geschossen. Von Sebastian Meurer

Nicht nur das Königspaar Christoph und Christina Schoenen war gestern beim Schützenfest im Doppeldorf mit viel guter Laune dabei. Zusätzlich zum knapp 200-köpfigen heimischen Regiment standen bei der Königsparade gestern Nachmittag auch sechs Gastzüge unter dem Kommando von Oberst Friedhelm Hinz und seines Adjutanten Oliver Schroers.

Zu bewundern war beim Regenten nicht zuletzt die neue Königskette. Die haben Präsident Willi Keßel und Brudermeister Thorsten Erkes bei Goldschmied Peter Goeth in Vallendar anfertigen lassen. Pfarrer Michael Tewes segnete das neue Glanzstück der Bruderschaft während des Festgottesdiensts zur Eröffnung des Schützenfests. Aus Peter Goeths Werkstatt stammt neben der Kette des Bundeskönigs im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften auch die Korschenbroicher Bürgermeisterkette. Die hatten die Schützen aus dem gesamten Stadtgebiet vor gut einem Jahrzehnt gestiftet. Auf der nagelneuen Kette der Sebastianer sind die Namen aller 66 Schützenkönige von Steinforth-Rubbelrath eingraviert.

Kassierer Kurt Marczuk konnte sich beim Eröffnungsball am Samstagabend über etliche Besucher mehr freuen als im vergangenen Jahr. Bis in die späte Nacht hinein ging es im Festzelt hoch her, doch beim musikalischen Frühschoppen gestern Vormittag waren die Schützen wieder munter. Zu den Höhepunkten des Festauftakts zählte die Auszeichnung der Jubilare, unter denen sich drei Gründungsmitglieder der Sebastianer befanden. Neben dem früheren Präsidenten Hubert Kessel und Ehrenoberst Alfred Humpesch gehört auch Willi Oberlender noch der Bruderschaft an. Seit 60 Jahren mit von der Partie sind Leo Jerusalem und Hubert Zeester. Präsident Willi Keßel und Vorjahreskönig Claus Schmitz können ebenso ihr Goldjubiläum feiern wie Wilfried Nilgen, Hermann-Josef Kirchmann, Stephan Jansen, Arno Grunau, Klaus Kessel, Friedhelm Kessel und Willi Peltzer. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft bringen es Helmut Jäger und Matthias Blankertz. Ihr Silberjubiläum feiern beim Schützenfest Franz-Josef Hoff und Horst Stoffel. Das Silberne Verdienstkreuz erhielt Ralf Humpesch, der 2014 aushilfsweise als Regimentschef fungierte.

Für den heutigen Vogelschuss haben sich zwar noch keine Bewerber gemeldet. Anders als bei vielen Schützenbruderschaften und Vereinen in der Region hatten die Sebastianer jedoch noch nie ernsthafte Schwierigkeiten, Kandidaten für das Königsamt zu finden. "Ich denke das wird auch diesmal kein Problem sein", so Geschäftsführer Peter-Josef Schepers.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Sebastianer feiern 65-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.