| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Seifenkistenrennen Liedberg geht Sonntag in die 39. Runde

Korschenbroich. Für rund 50 Kinder und Jugendliche geht es am Sonntag in Liedberg wieder 250 Meter bergab: Die Starter wollen mit ihren selbstgebauten Seifenkisten bei der Traditionsveranstaltung des Heimatvereins auf der Schlossstraße mit Bestzeiten glänzen und sich so Pokale und Ehrenpreise sichern.

Das Seifenkistenrennen im historischen Ortskern hat seit 1977 Tradition. "Nur ein einziges Mal musste es wegen Pflasterarbeiten ausfallen", sagt Ralf Frommen, Geschäftsführer des gastgebenden Heimatvereins. Das Startzeichen zur mittlerweile 39. Auflage wird es um 9.30 Uhr geben. An die Trainingsphase schließen sich ab 11 Uhr die einzelnen Wertungsläufe an. Die Siegerehrung ist für 17 Uhr vorgesehen.

"Seinerzeit war das Seifenkistenrennen zunächst als Beiwerk für ein Sommerfest geplant", erinnert Frommen an die Anfänge. "Mittlerweile ist das Rennen aus dem jährlichen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Tausende von Fahrern und tehntausende Besucher haben seither am Rennen teilgenommen." Schnell gab es auch prominenten Besuch: So war Ende der 1970er Jahre Toni Turek, der Torwart der Fußball Weltmeistermannschaft von 1954, als Ehrengast beim Seifenkistenrennen in Liedberg zu Gast. Er übergab die Pokale an die stolzen Gewinner.

Auch das Rahmenprogramm bietet wieder Abwechslung für die ganze Familie. In den Rennpausen sorgt ein DJ für musikalische Unterhaltung. Das Rennen wird vom Verein "Classic Days Schloss Dyck" und dem Audi Zentrum Neuss gesponsert. Während der Läufe werden ihre Fahrzeuge präsentiert.

(-wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Seifenkistenrennen Liedberg geht Sonntag in die 39. Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.