| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Senioren über Literatur ins Gespräch bringen

Korschenbroich. Die eiserne Regel lautete: "Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt" - auch wenn das für den kindlichen Gaumen eine Qual war. Und so herrschte an Erzählstoff denn auch kein Mangel beim ersten Veranstaltungsabend, zu dem "Korschenbroich liest" in die neue Azurit-Senioren-Residenz eingeladen hatte. Denn Erinnerungen, gute wie schlechte, an das Essen der Kindheit hatten alle Anwesenden reichlich. Hausleiter Peter Jansen freute sich über das große Interesse und die gut gefüllte Lounge in seinem Haus. "Korschenbroich liest"-Projektleiterin Rita Mielke erklärte das Konzept des Abends: "Literatur verbindet. Wir wollen anhand ausgewählter Texte Menschen ins Gespräch miteinander bringen und auf diese Weise eine Brücke bauen zwischen den Bewohnern des Hauses und den Gästen von außen."

Dieser Ansatz ging gleich bei der ersten Runde der als regelmäßige Reihe geplanten Veranstaltung auf: Etwa die Hälfte der rund 50 Teilnehmer kam aus der Seniorenresidenz, die andere Hälfte aus den verschiedenen Korschenbroicher Stadtteilen. Gemeinsam mit Gemeindereferentin Claudia Meuser hatte Rita Mielke für den ersten Abend Texte unter anderem von Elke Heidenreich und Hanns Dieter Hüsch ausgewählt, in denen es um kindliche Lieblingsrezepte ebenso wie um schmerzlich eingepaukte Ess-Sitten ging.

Als die Sprache auf "suure Bonne" kam, konnten einige der anwesenden Damen gleich mit praktischen Beschreibungen aushelfen. Auch die Frage nach den frühesten Möglichkeiten, in Korschenbroich "auswärts" essen zu gehen, blieb an diesem Abend nicht unbeantwortet. Ein Moment nachdenklicher Stille in der ansonsten munteren Runde trat ein, als Claudia Meuser die Geschichte von dem alten Mann erzählte, der aus der Kriegsgefangenschaft seinen Löffel mit nach Hause gebracht hatte. Bei jeder Mahlzeit lag dieser Löffel mit auf dem Tisch, als Erinnerung an schreckliche Hungerzeiten und als Ermahnung zur Dankbarkeit für einen gut gefüllten Esstisch. Die nächste "Lesen & Erzählen"-Runde gibt es am 5. September, ab 19.30 Uhr, in der Senioren-Residenz zum Thema Heimat.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Senioren über Literatur ins Gespräch bringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.