| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Sommertraining für junge Leichtathleten

Korschenbroich. Luka hat in den Sommerferien ein neues Hobby gefunden: Leichtathletik. Ab der neuen Wettkampfsaison, die im Herbst beginnt, wird der 14-Jährige für den Korschenbroicher Leichtathletik-Club an den Start gehen. "Ich bin schon im Verein angemeldet", erzählt der Schüler. Entdeckt hat er den Spaß an der Sportart während des "KLC-Sommertrainings für Daheimgebliebene".

Zwei Stunden täglich trainierten Markus Bresser, Praktikant im Sportamt der Stadt und Student an der Sporthochschule Köln, und Hans-Peter Walther, stellvertretender Leiter des Sportamtes und Geschäftsführer des KLC, mit rund 15 Kindern und Jugendlichen an der Waldsporthalle. Das Ziel: Talente entdecken, fördern und neue Mitglieder für den Club gewinnen. Gleichzeitig diente das Sommertraining auch als Vorbereitung für Kinder und Jugendliche, die schon länger im Verein sind.

Ein neues Mitglied hat der KLC in Luka nun gewonnen. "Das sind immerhin zehn Prozent der Trainingscampteilnehmer", scherzt Hans-Peter Walther. Im kommenden Jahr wolle man die Aktion früher ankündigen und gezielt Werbung für das Angebot machen. "Wir waren in diesem Jahr etwas spät dran", gibt Walther zu. Nach dem Einlaufen macht Markus Bresser mit den Kindern täglich ein Koordinations- und Lauftraining, das "Lauf-ABC". Danach wird je eine Leichtathletik-Disziplin trainiert, beispielsweise Weitsprung. Am Schluss des Trainings gibt es dann noch eine Wurfübung. Der Sportstudent ist ein Eigengewächs des KLC - beim Stabhochsprung schafft er 4,30 Meter - und kehrte nun für sein Uni-Praktikum wieder in die Heimat zurück. "Wenn die Schule wieder beginnt, will ich in vier Grundschulen weitere Tests machen und Talente entdecken", erzählt Bresser.

(ls)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Sommertraining für junge Leichtathleten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.