| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Stadtorchester Korschenbroich: Ein Vierteljahrhundert Musik

Korschenbroich: Stadtorchester Korschenbroich: Ein Vierteljahrhundert Musik
Die Mitglieder des Stadtorchesters Korschenbroich freuen sich schon auf die Jubiläumskonzerte Mitte Oktober. FOTO: Stadtorchester
Korschenbroich. Mit 25 Jahren ist ein Orchester nicht alt, doch es erzählt von Kontinuität und Begeisterung. Für Michael Hirnstein fühlt sich seine Zeit im Stadtorchester Korschenbroich nach einem Vierteljahrhundert immer noch gut an. Der Vorsitzende bilanziert: "Wir fühlen uns sehr wohl und bilden eine schöne Gemeinschaft." Ebenso sieht es Lucie Hanna, ebenfalls seit den Anfängen dabei. Sie blickt zurück auf erfolgreiche Jahreskonzerte, ansehnliche Wettbewerbserfolge, vier CD-Aufnahmen und Orchesterfahrten mit familiärem Flair. Von Angela Wilms-Adrians

Im April startete das Orchester die Feierlichkeiten mit der Mitwirkung in der Ostermesse von St. Andreas. Höhepunkt sind die Jubiläumskonzerte im Oktober mit neuen und alten Stücken. "Wir wollen nicht nur zurückschauen, sondern auch zeigen: Wir sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort", sagt Dirigent Thomas Lindt. Jedes Orchestermitglied konnte sich mit jeweils drei Stimmen am Ranking für die Programmgestaltung beteiligen.

Lindt betreut das Orchester seit zwei Jahren. Unter seiner Leitung begeisterten die etwa 50 Musiker zum Beispiel mit der Romanvertonung "Gulliver on tour" und einer "Last Night of the Proms" unter Einbeziehung des Publikums. Der Stabwechsel mit dem Vorgänger Wilhelm Junker verlief reibungslos. Junker hatte nach 20 Jahren Orchesterleitung einen Dirigentenwechsel angeregt, wirkt aber als Hornist weiterhin mit. Er betreut zudem, unterstützt von Josef Schipperges, das Jugendblasorchester. Nach ein bis zwei Jahren Unterricht in Blech- und Blasinstrumenten sowie Schlagzeug können Kinder hier im Ensemble spielen. Lindt freut sich, dass so immer wieder neue Schülergenerationen angesprochen werden und betont: "Nachwuchs kann man nie genug haben".

Der entscheidende Impuls für ein Stadtorchester kam seinerzeit vom früheren Stadtdirektor Willi Esser. Mitglieder der Musikkapelle Kleinenbroich hatten ihn zum ersten Tag der Deutschen Einheit bei einer Reise nach Finowfurt mit ihrem Spiel begeistert. Erster Dirigent des Stadtorchesters war Hans Schlimgen. Mittlerweile gibt es das Stadtorchester und die Musikkapelle als zwei Vereine, doch viele Mitglieder spielen in beiden Orchestern.

Die Jubiläumskonzerte finden am 14. und 15. Oktober 2017 in der Aula des Gymnasiums statt. Am 24. September spielt das Stadtorchester beim Herbstfest im Ortskern.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Stadtorchester Korschenbroich: Ein Vierteljahrhundert Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.