| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Steinforth-Rubbelrath feiert mit Schützenkönig Ralf Heitmann

Korschenbroich. Das Schützenfest im Doppeldorf beginnt am Freitagabend. Der König ist seit mehr als 40 Jahren im Schützenwesen aktiv.

Wenn am Freitag, 16. Juni, um 18 Uhr in Steinforth-Rubbelrath die Maien gesetzt werden, werden damit fünf besondere Tage im Doppeldorf eingeleitet: Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Steinforth-Rubbelrath feiert mit Bewohnern und Gästen bis Dienstag Schützenfest.

Im Mittelpunkt stehen Ralf und Renate Heitmann, das Königspaar. Seit mehr als vier Jahrzehnten ist Ralf Heitmann (58) mittlerweile im Schützenwesen verwurzelt. Viele Jahre marschierte der gebürtige Glehner im Jägerzug "Mer halde Pohl" in Glehn - dort lebt das Königspaar - mit. Seit 19 Jahren gehört er dem Offizierszug "Waidmannsheil" im Doppeldorf an. Der 58-Jährige ist bei der Telekom beschäftigt und ein Fan der Tolkien-Bücher "Herr der Ringe" und "Der Hobbit". Auf den Namen "Frodo" hört übrigens der Beagle, mit dem seine Frau und Königin viel unterwegs ist. Die Verkäuferin in einer Baumschule ist ein "echtes Steinforther Mädchen" und drückt Borussia Mönchengladbach die Daumen. Bei ihren repräsentativen Pflichten werden die beiden von erfahrenen Ministerpaaren unterstützt: Markus und Uta Brockmann bildeten vor fünf Jahren das Königspaar in Steinforth-Rubbelrath. Willi Keßel - Ex-Sebastianer Präsident und heute Ehrenpräsident - und Doris Keßel hatten bereits 1990 königliche Ämter inne. Nach dem Setzen der Maien am Freitag geht es am Samstag um 18.15 Uhr mit dem Festgottesdienst, der Kranzniederlegung, sowie Paraden in beiden Orten weiter, danach wird im Zelt getanzt. Am Sonntag werden beim Frühschoppen ab 10 Uhr die Zugkönige geehrt. Um 16 Uhr beginnt die Königsparade in Rubbelrath und Steinforth. Danach geht es erneut ins Zelt zum Tanz, um 19.30 Uhr stehen die Jubilarehrungen an. Am Montag um 11 Uhr startet der große Klompenball im Zelt, anschließend wird es beim Vogelschuss spannend. Um 17.15 Uhr formieren sich die Schützen wieder zu Festparaden, um 20 Uhr beginnt der Königsabend.

Am Dienstag, 20. Juni, stehen ab 18.15 Uhr nochmals Paraden auf dem Programm. Um 19 Uhr folgt der Kirmesausklang mit Ball, bei dem der neue König in sein Amt eingeführt wird.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Steinforth-Rubbelrath feiert mit Schützenkönig Ralf Heitmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.