| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Tabakdieb bedroht Geschäftsmann mit dem Messer

Korschenbroich. Auf frischer Tat beim Ladendiebstahl überraschte am Mittwoch gegen 13.25 Uhr ein Angestellter eines Supermarktes an der Bachstraße in Glehn einen bis dato unbekannten Mann. Wie die Polizei gestern meldete, hatte der Täter zunächst klammheimlich mehrere Packungen Tabak aus dem Geschäft eingesteckt. Als er, ohne zu bezahlen, den Kassenbereich Richtung Ausgang verlassen hatte, heftete sich der Angestellte des Supermarktes an seine Fersen. Noch auf dem Supermarktparkplatz stellte er den vermeintlichen Dieb zur Rede. Daraufhin bedrohte der Tatverdächtige den Mitarbeiter und behauptete, ein Messer zu haben.

Um sich nicht in Gefahr zu bringen, ließ der Zeuge von dem Ladendieb ab, informierte aber umgehend die Polizei. Die alarmierten Ordnungshüter konnten den 31-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung stellen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er ist der Polizei durch vorherige Straftaten bereits bekannt. Er wurde angezeigt. Nun erwartet den 31-Jährigen eine Anklage und ein Gerichtsverfahren wegen des Verdachts einen räuberischen Diebstahl, wie die Polizei berichtet.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Tabakdieb bedroht Geschäftsmann mit dem Messer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.