| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Tagesklinik und Ambulanz für psychisch Kranke eröffnet

Korschenbroich: Tagesklinik und Ambulanz für psychisch Kranke eröffnet
Vollzogen die ökumenische Segensfeier zur Einweihung der Klinik (v.l.): Pfarrer Peter Grotepass, Martin Köhne und Pfarrer Marc Zimmermann. FOTO: Detlef Ilgner
Korschenbroich. In Planung war sie schon lange. Jetzt ist sie mit einem Tag der offenen Tür eröffnet worden: die Tagesklinik und Ambulanz St. Fabiola für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Erste Patienten wurden bereist in Empfang genommen. Die Einrichtung ist die siebte ihrer Art im Rhein-Kreis und in der Trägerschaft des Neusser St. Alexius-/St. Josef-Krankenhauses, das wiederum Teil der St. Augustinus-Kliniken ist. "Unser Ziel ist es, wohnortnah eine psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung anzubieten", sagte Martin Köhne, Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor des Neusser Krankenhauses bei der Eröffnung. Von Marion Lisken-Pruss

Zahlreiche Besucher nutzten den Tag der offenen Tür, um sich die Klinik sowie die Räume der Ergo- und Aromatherapie anzusehen. Drei Jahre haben die Arbeiten am Neubau und die Umbauten des alten Sparkassengebäudes an der Hindenburgstraße 56 gedauert. In eine 740 Quadratmeter große Praxisfläche im ersten Stock, die sowohl durch den Neu- als auch durch den Altbau verläuft, ist die Tagesklinik und Ambulanz St. Fabiola eingezogen. Hell und wohnlich präsentieren sich die Gemeinschaftsräume und die Patientenküche. Der Bedarf für die Klinik in Korschenbroich ist gegeben: "Alle 15 Plätze in der Tagesklinik sind bereits belegt. Wir führen eine Warteliste", sagte die leitende Oberärztin Rita Finck. Trotzdem ermuntert sie Personen mit psychischen Erkrankungen, sich in der Tagesklinik zu melden.

Die Klinik richtet sich an Menschen ab 18 Jahre mit Burnout, Depressionen sowie Angst- oder Persönlichkeitsstörungen, für die ein stationärer Aufenthalt nicht angezeigt ist, eine ambulante Therapie aber nicht ausreicht. Sie verbringen die Wochentage in der Tagesklinik und sind abends und an den Wochenenden zuhause. An die Tagesklinik angeschlossen ist eine Institutsambulanz, in der Betroffene ambulante psychotherapeutische Hilfen in Form von Gesprächen erhalten. Professor Ulrich Sprick, Chefarzt der Tageskliniken, ging auch auf die steigende Zahl psychischer Erkrankungen ein: "Sie sind ein gesellschaftliches Problem, da sie zur Arbeitsunfähigkeit oder zum Verlust der Wohnung führen können." Der stellvertretende Bürgermeister Albert Richter (SPD) hob in seinem Grußwort die zentrale Lage hervor: "Mitten im Stadtkern soll die Tagesklinik die Hemmschwelle senken, Hilfe in Anspruch zu nehmen."

Kontakt: Telefon 02161 2778580, E-Mail tagesklinik.fabiola@ak-neuss.de

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Tagesklinik und Ambulanz für psychisch Kranke eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.