| 00.00 Uhr

Korschenbroich
TV Germania bittet um Hinweise nach Kupfer-Klau

Korschenbroich: TV Germania bittet um Hinweise nach Kupfer-Klau
Die Zange ließen die Täter an der Leitung zurück. FOTO: TV Germania
Korschenbroich. Bis jetzt gibt es noch keine Spur zu den Kupferdieben, die in der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember am Vereinshaus des TV Germania Liedberg Teile der Regenrinne abmontierten. Der Schaden für den Verein ist groß. Denn an der Tennisanlage im Wald versuchten die Täter auch, eine Leitung zu einem Gastank zu kappen. Aus dem Leck entwich der gesamte Tankinhalt. Es ist nicht der erste Diebstahl an der Anlage. "Uns wurden schon häufiger Teile der Regenrinne gestohlen", sagt Rolf Strerath, Pressewart.

"Erst im Sommer haben wir die fehlenden Stücke durch Kunststoff ersetzt." Nun muss der Verein wieder nachrüsten. Und auch der Gastank musste wieder befüllt werden, damit das Vereinshaus beheizt werden kann. In der nächsten Vorstandssitzung will der Verein darüber nachdenken, ob an der abgelegenen Anlage eine professionelle Videoüberwachungsanlage installiert wird. Denn auch Einbrecher suchen das Vereinshaus regelmäßig auf. "Manchmal nur, um CD's zu stehlen", sagt Strerath.

Beim jüngsten Kupferdiebstahl hätte der Schaden noch weitaus größer sein können. Beim Versuch die Gasleitung durchzuschneiden, wurde es den Einbrechern offensichtlich selbst zu gefährlich. Sie ließen ihr Tatwerkzeug liegen und verschwanden. Für Hinweise zur Tat wäre der Verein dankbar. Diese können der Polizeiwache unter der Telefonnummer 02131 300-21611 mitgeteilt werden.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: TV Germania bittet um Hinweise nach Kupfer-Klau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.