| 10.01 Uhr

Korschenbroich
Vennen grillt Steaks im Salzburger Land

Korschenbroich: Vennen grillt Steaks im Salzburger Land
Das ist der neue Arbeitsplatz der Vennens: Im idyllischen Pinzgau haben sich die Gastronomen mit einem Steakhaus einen Traum erfüllt. Die Auswanderer halten den Kontakt in ihre alte Heimat Liedberg. FOTO: vennen
Korschenbroich. Vor gut einem Jahr sind Birgit und Wilfried Vennen nach Österreich ausgewandert. Bistro und Steak in Rauris statt Altes Brauhaus und Bratwurst in Liedberg. Viele Touristen kommen. Die Kinder führen Familienbetrieb in der Heimat weiter. Von Christian Kandzorra

An einiges haben sich die Gastronomen Birgit und Wilfried Vennen in ihrer neuen Heimat Österreich erst einmal gewöhnen müssen: an die vielen Wander-Touristen etwa, die nur Englisch sprechen, an das Ausgehverhalten der Österreicher - und auch an die Bierkrüge, die einen halben Liter fassen. Doch nun sagen die Vennens glücklich: "Wir sind in Rauris angekommen."

Vor einem Jahr und fünf Monaten hatten sie Liedberg aus gesundheitlichen Gründen den Rücken gekehrt, um im österreichischen Pinzgau neu zu starten. Genauer gesagt: in der rund 3100 Einwohner zählenden Orte-Gemeinschaft Rauris, die in einem Tal südlich von Berchtesgaden und etwa 20 Kilometer Luftlinie vom Großglockner entfernt liegt. Dort haben sich Birgit und Wilfried Vennen im Mai 2016 mit einem eigenen Steakhaus einen Traum erfüllt. Vieler Skeptiker zum Trotze haben sie ihre Entscheidung nicht bereut.

Ihr Restaurant, das mit 34 Sitzplätzen deutlich kleiner ist, als das Gasthaus in Liedberg, das sie bis März vergangenen Jahres betrieben hatten, kommt bei den Österreichern und den dort verkehrenden Touristen gut an: Die Vennens erhalten nach eigenen Angaben viele positive Bewertungen. Das Besondere: Sie können sich mit den südamerikanischen Black Angus Steaks, die bei ihnen auf der Speisekarte stehen, von den anderen Restaurants in Rauris abheben. "Wir haben uns damit ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen", sagt Wilfried Vennen, der das Restaurant mit seiner Frau alleine betreibt. Lediglich in der Hochsaison erhalten die beiden Unterstützung durch eine Aushilfskraft. "Ein großer Unterschied zu unserem Betrieb in Liedberg ist, dass hier in Österreich viele englischsprachige Wander-Touristen unterwegs sind. Ich habe in den vergangenen Monaten so viel Englisch gesprochen wie seit meiner Schulzeit nicht mehr", berichtet der 54-Jährige.

Wichtig für die Vennens: der Kontakt in ihre alte Heimat Liedberg. "Wir bekommen regelmäßig Besuch von Freunden und Nachbarn aus Liedberg", erzählt der Restaurantbetreiber, der im November mit seiner Frau Betriebsferien machen und die freie Zeit nutzen will, um Liedberg einen Besuch abzustatten. Dort führt sein Schwiegersohn Daniel Altenberg gemeinsam mit Vennens Tochter Katja das Lokal, das Birgit und Wilfried Vennen über etliche Jahre betrieben hatten. Sie treten damit in die Fußstapfen ihrer Eltern, die jetzt im Vergleich zu ihrer Zeit in Liedberg deutlich weniger Arbeit haben. "Wir öffnen unser Restaurant meist erst nachmittags", sagt Wilfried Vennen, der damit genug Zeit hat, auch seiner Leidenschaft fürs Singen im Chor nachzugehen: Inzwischen ist er in einem österreichischen Chor aktiv.

Interessant: Das Tal ist seit einigen Wochen Drehkulisse für einen österreichischen Zweiteiler, in dem auch der Serienschauspieler Harald Grasnitzer mitspielt. "Das ganze Filmteam war jetzt in unserem Biergarten zu Gast."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Vennen grillt Steaks im Salzburger Land


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.