| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Venten geht mit Sprechstunde auf Tour

Korschenbroich: Venten geht mit Sprechstunde auf Tour
Bürgermeister Marc Venten kommt künftig mit seiner Sprechstunde in die Ortsteile. FOTO: Stadt Korschenbroich/Osmani
Korschenbroich. Korschenbroichs Bürgermeister besucht ab sofort regelmäßig die fünf Ortsteile. Am kommenden Donnerstag ist er in Kleinenbroich zu Gast. Von Thomas Grulke

Das Jahr begann für Marc Venten wie gewohnt. Am 4. Januar lud Korschenbroichs Bürgermeister wie üblich zu seiner Sprechstunde ins Rathaus Sebastianusstraße ein. Doch von nun an ändert sich das Angebot, direkt mit Venten in Kontakt zu treten und Ideen und Anregungen vorzubringen. Zwar bleibt es beim in der Regel 14-tägigen Turnus, nur wechseln sich die Sprechstunden im Rathaus mit Außeneinsätzen des Bürgermeisters ab: Künftig wird Venten einmal monatlich seine Sprechstunde in einen der fünf Ortsteile Kleinenbroich, Glehn, Liedberg, Pesch und Herrenshoff verlegen. Der Bürgermeister geht somit auf Tour und wird im Jahr 2018 zweimal in jeden Ortsteil kommen. Seine erste Auswärts-Sprechstunde wird er am kommenden Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr im Erdgeschoss der Realschule Kleinenbroich haben.

"Es gab nicht den einen ausschlaggebenden Anlass für diese Änderung. Doch im Zuge der Schließung der Verwaltungsnebenstellen in Kleinenbroich und Glehn war der Bürgerservice schon ein Thema. Niemand hat sich explizit beschwert, doch gerade bei älteren Menschen ging es in den Gesprächen durchaus um die Themen Erreichbarkeit und Barrierefreiheit. Das wollen wir mit der Maßnahme verbessern", sagt Venten, der betont, dass ihm die Nähe zu allen Bürgern der Stadt wichtig ist. Für ihn werde sich der Aufwand nicht wirklich vergrößern, da die Wege in Korschenbroich generell kurz seien. "Aber ich erhoffe mir schon, dass die Sprechstunde gerade von den Bürgern im jeweiligen Ortsteil gut angenommen wird", sagt Venten.

Die Sprechstunden in die Schulen der Ortsteile zu verlegen, war für ihn ein logischer Schritt. "Wir benötigen ja neben dem eigentlichen Sprechstunden-Zimmer auch einen Bereich für meine Sekretärin und einen Warteraum. Und das ist in den Schulen optimal einzurichten. Deswegen bin ich den Schulleitern sehr dankbar, dass alle mitmachen", sagt Venten, der das Angebot nicht auf ein Jahr befristet sieht. Zunächst einmal hat die Stadt allerdings nur die Termine der ersten fünf Monate festgelegt. Die Sprechstunde soll jeweils von 16 bis 17.30 Uhr stattfinden, die Uhrzeiten können sich individuell aber noch ändern und werden wie üblich unter anderem auf der städtischen Internetseite www.korschenbroich.de bekanntgegeben.

An folgenden Donnerstagen hat Bürgermeister Venten seine ersten Auswärts-Sprechstunden: 18. Januar in der Realschule Kleinenbroich; 15. Februar in der Grundschule Glehn; 15. März in der Grundschule Liedberg (jeweils Erdgeschoss); 12. April im zweiten Obergeschoss der Grundschule Herrenshoff; 17. Mai in der Grundschule Pesch (Erdgeschoss).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Venten geht mit Sprechstunde auf Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.