| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Verteilerstation für Glasfaser steht

Korschenbroich: Verteilerstation für Glasfaser steht
Von hier laufen die Glasfasern künftig zu den Häusern. FOTO: Deutsche Glasfaser
Korschenbroich. Unternehmen "Deutsche Glasfaser" beginnt mit dem Netzausbau in Glehn.

Der Netzausbau der "Deutschen Glasfaser" in Glehn ist gestartet. Gestern wurde an der Ecke Hauptstraße/Heidestraße - in Gegenwart unter anderem von Bürgermeister Marc Venten - der erste POP (point-of-presence) aufgestellt. Die Verteilerstation stellt künftig den Knotenpunkt des Glasfasernetzes dar.

Von dort aus werden die Glasfasern zunächst bis in die Straßen und von dort aus in die Haushalte, die sich für einen Anschluss entschieden haben, verlegt. Glasfaseranschluss durch das Unternehmen erhalten im Bereich von Glehn neben Teilen des Orts auch die Dörfer Epsendorf, Lüttenglehn und Scherfhausen. In den kommenden Wochen soll die Hauptleitung von Jüchen bis zum POP in Glehn verlegt werden. Mit dem Aufbau der Verteilerstation starten auch die Vorbereitungen für den Tiefbau, der in den ersten Orten im Stadtgebiet Anfang März beginnen soll. Für die Verlegung der Glasfaser ist in Korschenbroich das Unternehmen Van Gelder Telekom zuständig.

Im Mai sollen die ersten Anschlüsse aktiviert werden. Wie Nicole Holländer von der "Deutschen Glasfaser" erklärt, können sich auch während der aktuellen Bauphase Bewohner bei einem der Provider, NEW oder DGhome, für den Anschluss anmelden. "Das Ausbaugebiet in Glehn kann noch wachsen" sagte sie. Infos sind auf der Homepage unter www.deutsche-glasfaser.de zu finden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Verteilerstation für Glasfaser steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.