| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Web-Auftritte von Parteien mit Defiziten

Korschenbroich: Web-Auftritte von Parteien mit Defiziten
Ein aktueller Blick auf die Homepage der CDU: Die Korschenbroicher Christdemokraten bedanken sich bei den Bürgern für ihre Stimmabgabe zur Kommunalwahl im Mai 2014. FOTO: I. Raupold
Korschenbroich. Die Korschenbroicher Parteienlandschaft ist bunt. Mittlerweile gibt es sechs Fraktionen im Stadtrat. Wie präsentiert sich die Politik vor der Bürgermeisterwahl 2015 im Netz? Mal gut, mal schlecht. Wir haben die Homepages besucht. Von Ruth Wiedner

Wer heute aktuell sein will, der nutzt die digitale Plattform. Das gilt längst nicht nur für Unternehmen, auch die Politik ist im Netz vertreten. Auch wenn der neue Bürgermeister erst am 13. September gewählt wird, bietet sich eine perfekte Präsentation schon jetzt an. Wer nicht aktuell ist, der bleibt auf der Strecke.

Die Korschenbroicher Parteien im Netz FOTO: Screenshot cdu-korschenbroich.de

CDU Korschenbroich "Herzlich Willkommen" heißt es auf der Startseite der CDU. Die wohl wichtigste und aktuellste Info: "Marc Venten unser Kandidat zur Bürgermeisterwahl 2015": "Wir als die gestaltende politische Kraft in unserer Stadt informieren Sie auf unseren Seiten über unsere aktuelle Politik für die Menschen in Korschenbroich", in formiert Stadtverbandschef Ansgar Heveling. Aber die Infos sind dünn, die Optik Geschmacksache. Die rotierenden Wahlplakate in Zweier- und Dreier-Anordnung machen den Auftritt unruhig. Zudem sind die Hinweise zu den Ratskandidaten von Mai 2014 einfach alt. Die Vorstellung der Ortsverbandsvorsitzenden hat sich in zwei von vier Fällen längst überholt. Für Glehn wird noch Renate Erhart statt Manfred Kauerz, für Liedberg Reinhard Brieske statt Jörg Siegers benannt. Wer sich von der Startseite zu den Terminen klickt, wird enttäuscht. "Veranstaltungen für April 2015" gibt's keine, für die Folgemonate auch nicht. Weder Ratssitzungen sind vorgemerkt, noch ist ein Hinweis auf die Bürgermeisterwahl am 13. September im Kalender zu finden. Die CDU will jüngere Zielgruppen für ihre politische Arbeit begeistern, hat eine Facebook-Seite, die aber ohne social-media-buttons nicht direkt über die Homepage zu erreichen ist.

SPD Korschenbroich Neu ist der Auftritt der SPD. Auch hier steht die Info "Albert Richter ist Bürgermeisterkandidat" im Vordergrund. Kurzporträts zu dem Amtsinhaber sind ebenso informativ und aufschlussreich, wie seine Ziele zur Wahl. Termine und Block mit den wichtigsten Veröffentlichungen runden den Auftritt ab. Was fehlt immer noch: die "Vereinbarungen SPD/CDU" zur Ratsvereinbarung.

Die Aktive Die Standards erfüllt die Wählergemeinschaft. Wer was in welchem Gremium macht, ist schnell zu erfahren. Allerdings ist der Block auf der Startseite längst überholt: Dort wird Hanns-Lothar Endell noch als Bürgermeisterkandidat gefeiert. Wer hingegen etwas zu den aktuellen Grundwasserständen erfahren will, ist bei der Aktive richtig.

FDP Korschenbroich Der Auftritt der Liberalen ist schlicht - aber dafür überschaubar und aktuell. Dort wird der Besucher auch direkt über den "Eklat um Kandidat Endell" informiert.

Bündnisgrüne Die Partei ist ganz modern aufgestellt, informiert umfassend und bietet einen Facebook-Kontakt. Die wichtigste News: "Korschenbroich - Grüne wollen einen Parteilosen als Bürgermeister."

ULLI/Zentrum Die neue Ratsfrakttion hat keinen eigenen Auftritt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Web-Auftritte von Parteien mit Defiziten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.