| 00.00 Uhr

Korschenbroich
"Weisweiler Elf" wird von Fans gefeiert

Korschenbroich: "Weisweiler Elf" wird von Fans gefeiert
Sie war am Himmelfahrtstag im Waldstadion beim VfB Korschenbroich zu Gast: die Weisweiler Elf. Sie gibt es seit 1991. Die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach vereint Spieler aus vier Jahrzehnten. FOTO: Detlef Ilgner
Korschenbroich. Vor geschätzten 1000 Zuschauern siegten die früheren Bundesliga-Stars 10:3 im Waldstadion. Gewonnen haben aber alle Beteiligten. Vor allem der gastgebende VfB, der den Erlös für die Sanierung des Kunstrasenplatzes verwenden will. Von Ruth Wiedner-Runo

Der Mythos lebt: Wenn die Alt-Borussen aufs Land fahren und für einen guten Zweck die Fußball-Schuhe schnüren, sind die Fans da. Die "Elf vom Niederrhein" dröhnt aus den Lautsprechern quer über den Rasenplatz im Waldstadion, die Schlange am mobilen Borussia-Fan-Shop löst sich abrupt auf. Applaus erschallt, als die Weisweiler Elf und die Auswahl des VfB Korschenbroich am Himmelfahrtstag auflaufen - standesgemäß mit einer Schar Einlauf-Kinder. Die Kids haben die Spieler zu ihrer Hochzeit zwar nicht mehr erlebt, sind aber trotzdem stolz, an der Hand von Ex-Borussen wie Mike Hanke, Oliver Neuville, "Kalle" Pflipsen oder Torben Marx auflaufen zu dürfen.

Vor geschätzten 1000 Zuschauern siegten die früheren Bundesliga-Stars mit 10:3. Dabei ließ sich die Auswahl des gastgebenden VfB nicht widerstandslos abhängen. Bei sommerlichen Temperaturen sahen die Fans ein kurzweiliges Spiel, bei dem Mike Hanke (4), Oliver Neuville (3) Torben Marx (2) und Jörg Neun das Leder im Netz versenkten. Der VfB freute sich über Neuvilles Gastgeschenk - ein Eigentor in der 14. Minute - ebenso wie über die beiden Treffer von Raphael Pryzibilla.

Mike Hanke und VfB-Chef Günter Adrians. FOTO: Ruth Wiedner-Runo

Das Ergebnis war zweitrangig: Wichtig war allen, ihre Idole hautnah zu erleben, Autogramme zu erhaschen, Selfies zu schießen. "Das war ein Fußballfest", sagte Pfarrer Hermann-Josef Schagen und lobte die tolle Atmosphäre. "Ich habe viele der Spieler schon am Bökelberg erlebt." Begeistert waren auch die Schwestern Hanna (17) und Lisa (24) Gorissen. Sie waren mit Papa Ralf eigens aus Giesenkirchen mit dem Rad angereist, um ihre Fotosammlung zu vervollständigen.

Seit 1991 vereint die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach Spieler von vier Jahrzehnten erfolgreicher Bundesliga in einem Team. Aufgrund der Erfolge und der Attraktivität erfreut sich die Weisweiler Elf großer Beliebtheit. Dessen ist sich auch VfB-Vorsitzender Günter Adrians bewusst. Damit war die Idee für ein Wohltätigkeitsturnier am Vatertag geboren.

Fürs Fotoalbum: Torwart Claus Reitmaier mit Hanna (l.) und Lisa Gorissen. FOTO: Ruth Wiedner-Runo

"Wir haben schließlich Großes vor", erklärt Adrians. Für den VfB und den Korschenbroicher Leichtathletik Club wird mit der anstehenden Sanierung des Waldstadions ein Traum wahr. Es werden ein Kunstrasenplatz und eine Kunststoffbahn verlegt. Fördergelder von 1,44 Millionen Euro kommen aus Berlin. Die Stadt als Bauherrin muss laut Ausschreibung zehn Prozent der anfallenden Kosten von 160.000 Euro beisteuern. Der VfB und der KLC müssen sich als ansässige Vereine auch beteiligen. In welcher Form, ist noch offen. Für Adrians steht aber schon jetzt fest: "Der Erlös des Spiels kommt dem Ausbau zugute."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: "Weisweiler Elf" wird von Fans gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.