Krefeld

Perspektivwechsel ist Modell für andere Städte

Nach der Premiere auf dem europäischen Kultur-Invest Kongress in Berlin ist der "Krefelder Perspektivwechsel" über das Stadtgebiet hinaus nachgefragt. So war das Konzept jetzt Thema der Zukunftswerkstatt "Kultur" in Bremerhaven. Eingeladen hatten das Projekt "Kultur 2027" und das Kulturbüro der Nordseestadt. "Die Kommunikation einer Stadtmarke über einen längeren Zeitraum und die Einbindung unterschiedlichster Stadträume und Akteure, kombiniert mit glaubwürdigen Veranstaltungsformaten, scheint für die Weiterentwicklung des Stadtmarketings und die Zusammenarbeit mit Kulturanbietern eine gute Basis zu sein", freut sich der Leiter des Krefelder Stadtmarketings, Uli Cloos, der den Krefelder Perspektivwechsel in Bremerhaven erläutert hat. mehr

Krefeld

CDU fordert von der Stadt Initiative für Sicherheit

Die CDU-Fraktion im Rat Stadt will von der Stadtverwaltung wissen, was sie zum Thema Sicherheit bei Veranstaltungen zu unternehmen gedenkt. Die Fraktion stellt dazu für die nächste Sitzung des Ordnungsausschusses die Anfrage: "Wann lädt die Stadtverwaltung den runden Tisch zur Sicherheit in der Innenstadt ein, um mit allen relevanten Organisationen und Institutionen einen Rahmen für künftige Sicherheitskonzepte zu erarbeiten - auch unter Beteiligung der Politik - wie es bereits Anfang November im Ausschuss diskutiert wurde?" Hintergrund: Die Fraktion verweist auf den Wunsch des Einzelhandels zur Erarbeitung eines übergreifenden Genehmigungsrahmens für Veranstaltungen. mehr

Bilder aus Krefeld