| 00.00 Uhr

Literaturpreis
10.000 Euro für die jungen Stiere

Krefeld. Der Literaturbetrieb diskutiert um neue und experimentelle Formen des Schreibens. Aber im Jahr 2016 kann man durchaus mit einem Heimatroman überzeugen. Das ist Hermann-Josef Schüren mit "Junge Stiere" gelungen. Gestern erhielt der 1954 in Kerken geborene Wahl-Aachener im Rathaus den mit 10.000 Euro dotierten Niederrheinischen Literaturpreis. "Die Personen sind treffsicher und lebendig gezeichnet; ihr Beziehungsgeflecht verbindet geschickt die Episoden und stellt neben der Entwicklung des Ich-Erzählers die Einheit des Romans her. Überzeugt hat außerdem die hohe Qualität der sprachlichen Gestaltung", urteilte die Jury. Heute, 19 Uhr, liest Schüren in der VHS aus seinem Buch.

Auf dem Foto: Hermann-Josef Schüren (Mitte) mit Dezernent Gregor Micus (l.) und Oberbürgermeister Frank Meyer .

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Literaturpreis: 10.000 Euro für die jungen Stiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.