| 00.00 Uhr

Krefeld
12. Kompanie seit 80 Jahren bei den Fischelner Schützen

Krefeld. Mehrere Könige und exzellente Schützen prägen die Geschichte der 1936 gegründeten Gruppe.

Es war auf dem Schützenfest 1936, als sich zwölf junge Männer zu einer neuen Jungschützen-Kompanie in der Bürger-Schützen-Gesellschaft 1451 Fischeln formierten, aus der später die 12. Kompanie hervorging. Ihre Mitglieder waren als erste mit dabei, als es 1949 um den Neuaufbau der Bürger-Schützen-Gesellschaft ging. Mit Hardy Norbisrath als Schützenkönig und den Ministern Hans Waldhoff, Hans Wellmann und Franz Irnich stellten sie 1950 das erste Königshaus nach dem 2. Weltkrieg.

Grundsätzlich legt die 12. Kompanie auf Tradition und Beständigkeit großen Wert. So hatte Herbert Schlösser 27 Jahre die Position eines Geschäftsführers inne. Hans Wellmann führte die Kompanie 28 Jahre als Hauptmann an, und Wilhelm Brosen war 35 Jahre als Vorsitzender die weisende Figur für viele der Kompaniemitglieder. Nach Willi Brosen übernahm 1994 Jürgen Schick den Vorsitz. Ihm folgte 2004 Willi Arden, und von 2008 bis 2016 lenkte Hans Willi Claessens als Vorsitzender die Geschicke. Jetzt wird die Kompanie von Benedikt Lichtenberg angeführt. Willi Arden folgte im Jahr 1992 Hans Wellmann als Hauptmann (seit 2014 "Ehren-Hauptmann"). Nunmehr steht Helmut Wellmann der Kompanie als Hauptmann vor.

1960 stellte die Jubiläumskompanie mit Wilhelm Brosen den Schützenkönig. 2001 - zum 65-jährigen Bestehen der Kompanie - stand mit Benedikt Lichtenberg ein weiteres Mitglied als Schützenkönig an der Spitze der Fischelner Schützen. Mit ihm feierte man auch in dem Jahr "550 Jahre Schützenwesen in Fischeln" und ein glanzvolles Schützen- und Heimatfest.

Dass die Kompanie immer für Top-Schießergebnisse gut ist, liegt auch an der regen Übungstätigkeit. Mindestens einmal im Monat trifft sich die Kompanie zum Probeschießen. Zehn Mal konnte sie seit 1958 den Titel des Füllhorn-Siegers erringen. Fünf Mal ging sie seit 1991 beim Hubertus-Schießen als Sieger hervor. Als historisch kann sicherlich auch der Sieg 1995 beim erstmals ausgeschossenen 'Peter-Schlösser-Pokal' für den besten Schützen des Regimentes durch Manfred Nitsch bezeichnet werden, den er fünf Mal wiederholte. Helmut Wellmann holte sich den Titel in diesem Jahr.

Auch über ihre eigenen Reihen hinaus hat die Kompanie Verantwortung wahrgenommen: Herbert Schlösser, Wilhelm Brosen und Benedikt Lichtenberg gehörten über viele Jahre dem Vorstand der Bürger-Schützen-Gesellschaft an. Jürgen Schick als Ressortleiter "Organisation und Öffentlichkeitsarbeit" (1998 - 2013), Georg Eichner als Ressortleiter "Finanzen" (2006 - 2012) und Manfred Nitsch als einer der beiden Schießmeister (1998 - 2016) setzten diese Tradition fort, und mit Benedikt Lichtenberg stellte die Kompanie von 1998 bis 2014 den 1. Vorsitzenden der Schützen-Gesellschaft: "Wir haben beschlossen, auf eine offizielle Feier mit den Schützen anderer Kompanien des Fischelner Regimentes zu verzichten, und spenden stattdessen auch im Hinblick auf unsere Gründungsväter einen ansehnlichen Betrag an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 12. Kompanie seit 80 Jahren bei den Fischelner Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.