| 00.00 Uhr

Krefeld
14.500 Euro für den Verein für Krankenpflege

Krefeld. In seiner jüngsten Sitzung hat der Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW beschlossen, den Krefelder Verein für Haus- und Krankenpflege e.V. mit einer Gesamtsumme von 14.500 Euro zu unterstützen. Die Stiftungsmittel sollen nun für die Anschaffung eines neuen Kleinbusses für den Verein verwendet werden. Der Bus ist für den Hol- und Bringdienst pflegebedürftiger Senioren in die neue ambulante Seniorentagespflege des Vereins in Krefeld-Bockum bestimmt.

Die neue Krefelder Tagespflege im historischen, denkmalgeschützten Schütenhof wird voraussichtlich Mitte diesen Jahres eröffnet. Im Erdgeschoss des Schütenhofs wird den Gästen wie berichtet ein bedarfsgerechtes Angebot zur Verfügung stehen: Neben pflegerischen Leistungen sind gemeinsame Aktivitäten wie Kochen geplant, auch Ausflüge, Gesprächskreise, Physio-, Logo-, Ergotherapie und auch Fußpflege werden angeboten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 14.500 Euro für den Verein für Krankenpflege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.