| 00.00 Uhr

Krefeld
18-Jähriger bei Verfolgung durch die Polizei verletzt

Krefeld. Die Polizei hat gestern einen 18 Jahre alten Krefelder gestellt, der nach einer Kontrolle in der Straßenbahn geflüchtet war. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt.

Wie die Behörde mitteilte, waren zwei Beamte gegen 12.30 Uhr in einem Streifenwagen an der Friedrichstraße unterwegs, als sie von einem Mitarbeiter der Stadtwerke Krefeld (SWK) auf einen Mann aufmerksam gemacht wurden. Dieser war kurz zuvor in der Straßenbahn ohne Fahrausweis erwischt worden. Während der Kontrolle stieß er eine Frau zur Seite und ergriff zu Fuß die Flucht in Richtung Von-der-Leyen-Platz. Im Streifenwagen folgten die Polizisten dem Mann über den Rathausvorplatz, dort wollten sie ihn zum Stehenbleiben bewegen.

Der Krefelder lief jedoch weiter, rutschte plötzlich aus und geriet mit einem Fuß unter das Fahrzeug. Der 18-Jährige wurde dabei leicht verletzt, setzte seine Flucht aber fort. Die Beamten folgten ihn nun zu Fuß und konnten den Mann schließlich auf der Vagedesstraße stellen.

Nach Überprüfung der Personalien entließen sie den 18-Jährigen vor Ort.

(jon)