| 00.00 Uhr

Krefeld
21 Wohneinheiten an der Wedelstraße

Krefeld: 21 Wohneinheiten an der Wedelstraße
An der Wedelstraße sollen 21 Wohneinheiten als Innenbebauung entstehen. Die Erschließung erfolgt von Norden über eine Privatstraße. FOTO: SK
Krefeld. Die Fischelner Firma Hambloch plant Mehrfamilienhäuser im Innenbereich.

Das Fischelner Immobilienunternehmen Hambloch plant, an der Wedelstraße insgesamt 21 Wohneinheiten zu errichten. Dazu muss zunächst ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt werden, der die planrechtlichen Voraussetzungen für den Bau von Wohnhäusern im Blockinnenbereich schafft. Das Bauvorhaben wird in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Fischeln am Dienstag, 15. Dezember, 17 Uhr, vorgestellt.

Die 21 geplanten Wohneinheiten sollen sich auf drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils zwei Geschossen und einem zusätzlichen Staffelgeschoss verteilen. Die drei Gebäude sollen mittig im Blockinnenbereich stehen, das mittlere Gebäude soll versetzt gebaut werden. 43 Stellplätze sollen in einer Tiefgarage entstehen. Die Gesamtgröße des Grundstücks beträgt rund 2800 Quadratmeter. Erschlossen wird das Baugebiet über eine Stichstraße im Norden des Plangebiets mit Anschluss an die Wedelstraße. Im Süden verbindet ein privater Fußweg das Plangebiet mit der Wilhelm-Stefen-Straße.

Die derzeit auf dem Areal befindlichen Garagenhöfe, das Kleingewerbe sowie ein Wohnhaus werden, sagt Heinz Hambloch, abgerissen. Das Bauunternehmen hat das Grundstück bereits erworben. Die Erstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans wird von einem Ingenieurbüro begleitet, um das Verfahren zu beschleunigen. Wann mit einem Baubeginn zu rechnen ist, ist derzeit, so Hambloch, noch offen.

(cpu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 21 Wohneinheiten an der Wedelstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.