| 00.00 Uhr

Krefeld
350 kamen zur Segnung des neuen Löschfahrzeugs

Krefeld. Mehr als 350 Bürger nahmen am Wochenende am Open-Air-Gottesdienst auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Fischeln mit Segnung des neuen Löschfahrzeugs. Während des Gottesdienstes ließ sich Kaplan Marc Kubella, selbst FF-Mitglied, verschiedene Einsatz-Knoten zeigen und erklärte, dass solche Rettungsknoten immer wieder trainiert werden. So verhalte es sich auch mit den Bibeltexten und Gebeten: "Diese müssen wir immer wieder in Erinnerung rufen und verinnerlichen, um im entscheidenden Moment zu wissen, was unser Auftrag als Feuerwehr und Christ im Alltag ist."

Zum Vaterunser ließ Kubella eine Feuerwehrleine durch die Reihen gehen, die jeder Gottesdienstbesucher zum Gebet fest in die Hand nahm. "Wir ziehen alle an einem Strang und jeder kann spüren, die Leine gibt halt. Die Feuerwehrleine ist ein gutes Beispiel für Gemeinde und Feuerwehr", sagte Kubella. Bürgermeisterin Karin Meincke dankte den Fischelner Feuerwehrleuten und deren Familien, dass sie so viel Verständnis für das Ehrenamt ihrer Angehörigen aufbringen.

Gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Marc Harms segnete Kaplan Kubella das Feuerwehrauto und übergab Löschzugführer Burghardt Wissmann eine Christophorus-Plakette für den neuen Wagen.

Der Gottesdienst, musikalisch von den Pfarrbläsern St. Stephan, endete mit einem Platzkonzert, Kinderprogramm und Grillfest.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 350 kamen zur Segnung des neuen Löschfahrzeugs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.