| 00.00 Uhr

Krefeld
39 neue Häuser sollen am Krützboomweg entstehen

Krefeld. Zwei Tennisclubs werden zusammengelegt.

Die Bezirksvertretung Fischeln hat in ihrer jüngsten Sitzung am Mittwoch zwei neue Bebauungspläne auf den Weg gebracht: Die Tennisanlage am Krützboomweg soll einer Bebauung mit Einfamilienhäusern weichen, stattdessen wird die Anlage Mühlenfeld erweitert. Dort schließen sich die beiden Clubs "Tennis Freunde Fischeln 1976" und "Fischelner Tennis Club 1972" an einem Standort zusammen. Die Anlage wird auf acht Plätze erweitert, ein Beachvolleyballfeld und eine Ballwand sollen hinzukommen.

Am Krützboomweg wird so Platz für Wohnraum. Der städtebauliche Entwurf sieht eine Bebauung mit maximal 26 Doppelhaushälften sowie 13 frei stehenden Einfamilienhäusern vor. Die Grundstücksgrößen sollen zwischen 300 und 600 Quadratmetern betragen. Die Stadt will die Einzel-Vermarktung der Baugrundstücke selber vornehmen, sie soll nicht an einen Bauträger gebunden werden.

Bereits jetzt wird Planrecht für eine Lärmschutzwand geschaffen, damit das Baugebiet von der geplanten Südwestumgehung abgeschirmt werden kann. Die neuen Bebauungspläne werden voraussichtlich zum Ende des Jahres in Kraft treten.

(cpu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 39 neue Häuser sollen am Krützboomweg entstehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.