| 00.00 Uhr

Krefeld
51 Auszubildende starten bei der Sparkasse Krefeld

Krefeld. Startschuss für 42 angehende Bankkaufleute, sechs Kaufleute für Büromanagement, zwei Informatikkaufleute und ein Koch.

Die Sparkasse Krefeld ist einer der großen Ausbilder in der Region Krefeld. Das bewies auch in diesem Jahr wieder die Zahl der neu eingestellten Auszubildenden. In diesen Tagen starteten 51 junge Leute aus Krefeld und den Kreisen Viersen und Kleve ins Berufsleben, darunter 42 angehende Bankkaufleute, sechs Kaufleute für Büromanagement, zwei Informatikkaufleute und ein Koch. Ihr Berufsleben begannen die "Neuen" mit einem Informationstag und wurden durch die Vorstandsvorsitzende Dr. Birgit Roos begrüßt. In den nächsten Wochen sammeln sie erste Erfahrungen in den Geschäftsstellen der Sparkasse zwischen Uerdingen, Elmpt und Geldern und kommen im September noch einmal zu einem Betriebspädagogischen Seminar zusammen.

Derzeit beschäftigt die Sparkasse rund 170 Auszubildende. Die Qualität der Ausbildung in der Sparkasse Krefeld ist anerkannt hoch. Im November 2014 wurde das Geldinstitut zum neunten Mal in Folge als einer der besten Ausbildungsbetriebe im IHK-Kammerbezirk Krefeld, Mönchengladbach und Neuss ausgezeichnet. Diese Auszeichnung unterstützt die Bemühungen, auch künftig geeignete Bewerber zu finden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 51 Auszubildende starten bei der Sparkasse Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.