| 00.00 Uhr

Krefeld
90 Jahre Pfarrorchester St. Andreas

Krefeld. Von Freitag bis Sonntag feiert das Orchester sein Jubiläum mit einem Oldie-Abend, Bürgervogelschießen, Tanz und einem Sternmarsch durchs Dorf.

Aus Anlass seines 90-jährigen Bestehens lädt das Pfarrorchester St. Andreas zu den Feierlichkeiten von Freitag bis Samstag, 1. bis 3. Juli, alle Freunde und Interessenten zu Spiel, Spaß und natürlich Musik ins Festzelt an der Dakerstraße ein. Nach einem Oldie-Abend mit den Bands "Ludwig" und "Lewinsky" am Freitagabend geht es am Samstag ab 14 Uhr mit einem Bürgervogelschießen für alle weiter. Auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste wird dort gesorgt sein. Am Abend darf dann zur Musik von "Seven Amped" getanzt und mit "Furiosef" gelacht werden. Nach einem Festgottesdienst am Sonntagmorgen (10.15 Uhr) unter Mitwirkung des Gospelchores "Living Voices" folgt der offizielle Festakt, und um 15 Uhr wird das Pfarrorchester von befreundeten Musikvereinen und Schützenkompanien bei einem Sternmarsch durch Gellep-Stratum unterstützt. Für das leibliche Wohl wird an allen Tagen bestens gesorgt.

Im Jahr 1926 wurde das Pfarrorchester - auch "De Musik" genannt - von Rektor Ernst Velten unter dem Namen "Blasorchester des Marianischen Jünglingsvereins Gellep-Stratum" gegründet. Die Kriegswirren setzten dem Vereinsleben zunächst ein Ende, jedoch wurde das Orchester unmittelbar nach Kriegsende als "Kirchenorchester St. Andreas" neu ins Leben gerufen. Den Idealismus der Gründer zu pflegen, ist das Ziel aller Mitglieder, was sich in einem harmonischen Vereinsleben widerspiegelt, das mit dem Bau des Vereinsheimes an der Römerstraße 2003/2004 abgerundet wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 90 Jahre Pfarrorchester St. Andreas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.