| 00.00 Uhr

Krefeld
Ab heute neue Asphaltdecke an Ostwallhaltestelle

Diese Millionenprojekte werden in Krefeld gebaut
Diese Millionenprojekte werden in Krefeld gebaut FOTO: Stadt Krefeld
Krefeld. Ab dem heutigen Samstag, 28. März wird die Asphaltdecke auf dem Ostwall zwischen Neuer Linner- und St.-Anton-Straße aufgebracht. Diese Arbeiten sollen bis zum 2. April abgeschlossen sein. Am Dienstag, 7. April, werden dann jeweils drei Masten auf den beiden in Fahrtrichtung linken Fahrspuren aufgebaut, womit der Bau der provisorischen Oberleitung für die Straßenbahnen zwischen Neuer Linner- und St.-Anton-Straße beginnt.

Jeweils drei Querverspannungen mit 20 Metern Länge werden über den Haltestellenbereich gespannt. An diesen werden jeweils zweimal 200 Meter Leitung befestigt. Es folgen weitere Arbeiten und Tests ehe am Montag, 13. April, die Straßenbahnen vorläufig wieder über den Ostwall fahren und die Haltestellen auf dem Ostwall bedienen können.

Für den Bau des Glasdaches ab Sommer müssen sie jedoch noch einmal für rund 15 Wochen auf die Philadelphiastraße ausweichen. Die Rheinbahn wird dagegen bis zum Ende aller Bauarbeiten in Dießem enden und erst dann auf den Ostwall zurückkehren. Die Busse fahren bis zum Ende der Bauzeit wie bisher über den Ostwall. Eine Ausnahme gibt es jedoch während der Aufbringung der Asphaltdecke auf dem Ostwall zwischen Neuer Linner- und St.-Anton-Straße. Zwischen 28. März und 2. April fahren sie über die Hansa- und Philadelphiastraße.

Krefeld: Das Horten-Warenhaus wird saniert FOTO: RPO, Christian Spolders

Der Individualverkehr wird für die Zeit vom 13. April bis zum Beginn der Bauarbeiten für das Glasdach am Ostwall auf der Philadelphiastraße von den dort bestehenden Einschränkungen hinsichtlich Abbiegen und Parken befreit. Diese Einschränkungen treten während der Phase des Dachaufbaus und der Rückkehr der Straßenbahnen auf die Philadelphiastraße für rund 15 Wochen jedoch wieder in Kraft. Voraussichtlich nach dem 2. April wird für den Individualverkehr die Möglichkeit eröffnet, von der Philadelphiastraße über die Neue Linner Straße zum Ostwall und dort nach Richtung Süden in Richtung Hauptbahnhof zu fahren.

Für Fußgänger enden mit dem Abschluss der Bauarbeiten im Kreuzungsbereich der Neuen Linner Straße und dem Aufbringen der Asphaltdecken am Ostwall alle Einschränkungen auf der östlichen Ostwallseite. Auf der westlichen Ostwallseite bestehen in der Nähe zur Neuen Linner Straße weiterhin Einschränkungen, die durch die Bauvorhaben der Wohnstätte und des Steinert-Komplexes und den dort abfließenden Baustellenverkehr bedingt sind.

Für Radfahrer, so teilt die Stadt mit, gibt es keine Änderungen. Die Ostwalldurchfahrt über die Busspur ist nicht zulässig, es werden die bekannten, rechts und links parallel zum Ostwall laufenden Routen über die Petersstraße und Mariannenstraße empfohlen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Ab heute neue Asphaltdecke an Ostwallhaltestelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.