| 00.00 Uhr

Krefeld
Abenteurer Rüdiger Nehberg kommt in die Kufa

Krefeld. Sein Spitzname adelt ihn: "Sir Vival" - Rüdiger Nehberg ist der Altmeister des Survivals. In der Reihe "Grenzgang" ist er am Freitag, 20. November, zu gast in der Kulturfabrik, Dießemer Straße 13, Einlass: 18 Uhr. Dort wird er einen "Querschnitt durch sein abenteuerliches Leben" geben. Als Menschenrechtsaktivist und Abenteurer ist er keiner Gefahr aus dem Weg gegangen: Radtouren um die halbe Welt, Erstbefahrung des Blauen Nils, Durchquerung der Danakil-Wüste, drei Atlantik-Überquerungen per Tretboot, Bambusfloß und auf einem Baumstamm, ein Marsch durch Deutschland ohne Nahrung und Geld.

In seinem Vortrag erzählt der 80-Jährige "Sir Vival" die besten Geschichten und will verständlich machen, was ihn befähigte, monatelang im Abseits der Welt zu bestehen, zwischen kalkulierbaren Naturgewalten und unberechenbaren Menschengestalten. Die Livereportage ist laut veranstalter geeignet für Zuschauer ab zwölf Jahren. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 16,50 Euro.

(ped)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Abenteurer Rüdiger Nehberg kommt in die Kufa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.