| 00.00 Uhr

Krefeld
Agentur für Arbeit besetzt 80 Prozent der freien Stellen

Krefeld. Von durchschnittlich zehn durch Arbeitgeber an die Agentur für Arbeit gemeldete Stellen werden acht besetzt und zwei zurückgezogen beziehungsweise intern durch den Arbeitgeber besetzt. Darüber informierte Michael Becker von der Agentur für Arbeit auf Anfrage unserer Redaktion. Die besetzten Stellen würden durch eine direkte Vermittlung oder durch indirekte Vermittlung besetzt, zum Beispiel durch die Veröffentlichung in der Jobbörse und anschließenden Bewerbungen.

Die durchschnittliche Laufzeit von gemeldeten Stellen betrage rund 90 Tage. Es gebe aber viele Stellen, die schnell besetzt würden. Darunter fielen Helferstellen im Verkaufs- oder Bürobereich, und auch Dauerbrenner wie Stellen in der Gastronomie, im Lebensmitteleinzelhandel oder Stellen für Fachkräfte im Elektro- oder Maschinenbaubereich, informierte Becker.

Dazu, wie sich die Einführung des Mindestlohns auf die Höhe der ausgezahlten, aufstockenden SGBII-Leistungen auswirkt, gebe es leider noch keine validen Daten, so Becker. Zudem werde die Höhe der Leistungen von vielen Faktoren beeinflusst, so dass eine singuläre Rückführung auf die Einführung des Mindestlohns statistisch nicht klar abgegrenzt werden könne.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Agentur für Arbeit besetzt 80 Prozent der freien Stellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.