| 00.00 Uhr

Krefeld
Air Liquide begrüßt Auszubildende

Krefeld. Der Gasproduzent beschäftigt am Standort Krefeld 250 Mitarbeiter. Nun kamen sechs neue Auszubildende hinzu - mehr als an anderen Air-Liquide-Standorten.

Air Liquide, Produzent von technischen und medizinischen Gasen, beschäftigt am Standort Krefeld am Fütingsweg 250 Mitarbeiter. Seit Montag sind es genau sechs mehr. Denn so viele neue Auszubildende traten den Schritt ins Berufsleben bei dem Gasehersteller an.

Zwei Auszubildende werden zu Industriekaufleuten ausgebildet. Vier Azubis absolvieren eine Ausbildung zum Mechatroniker - zwei von ihnen im Zuge eines Dualen Studiums. Gerade dieser Beruf gilt derzeit als besonders gefragt. Erst kürzlich veröffentlichte das Institut der deutschen Wirtschaft noch einen eklatanten Mangel an Fachkräften in der Region.

Am Krefelder Fütingsweg absolvieren die Azubis nun für zwei-, zweieinhalb und dreieinhalb Jahre ihre Ausbildung. Dabei werden sie von einem erfahrenen Team betreut, das die Nachwuchskräfte nun begrüßte. "Die Auszubildenden von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. Daher legen wir großen Wert auf eine gute, vielseitige Ausbildung," sagt Personalleiterin Mirja Storm. Nach Ausbildungsende bietet das nicht nur deutschlandweit präsente Chemieunternehmen beste Berufsaussichten. "Die Ausbildung ist ein wichtiger Grundstock, um unseren Personalbedarf auch in Zukunft aus den eigenen Reihen zu besetzen." Neben dem Standort Krefeld gibt es bei Air Liquide auch Ausbildungsmöglichkeiten in Düsseldorf, Oberhausen, Kornwestheim, Leipzig, Stade und Piesteritz - die Samt- und Seidenstadt bietet jedoch in diesem Jahr die meisten Plätze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Air Liquide begrüßt Auszubildende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.