| 00.00 Uhr

Krefeld
Andrea Berg dankte für großzügige Spenden für das "stups"

Krefeld. Die berühmte Krefelder Sängerin Andrea Berg besuchte gestern die von ihr unterstützten Einrichtungen "stups-Kinderzentrum" und "Hospiz am Blumenplatz". Sie verbrachte mehrere Stunden in beiden Einrichtungen; dazwischen gibt es im Haus der DRK-Schwesternschaft einen Empfang für Freunde und Förderer beider Einrichtungen sowie des Vereins "Die Wiege" - Andrea Berg ist Schirmherrin aller drei Organisationen.

Der Verein "Die Wiege" spendete 25 000 Euro für das Kinderzentrum. "Die Wiege" wurde 2009 gegründet - die Anfänge gehen aber zurück bis auf das Jahr 1996: Damals begannen die ersten Hilfsaktionen für Polen, die Karin Meincke als Oberin DRK-Schwesternschaft Krefeld, Andrea Berg und die DRK-Schwesternschaft organisierten, unterstützt von vielen Freiwilligen wie der Krefelder Feuerwehr. Später dehnte sich die Hilfe auf Afrika aus. Vorsitzender ist der Vorster Unternehmer Klaus Abbelen, 2. Vorsitzender der Krefelder Heinz Klinkhammer.

Das Königshaus des Bockumer Schützenvereins, Gregor I. Grosche und Rebecca I., übergab eine Spende von 500 Euro für "Die Wiege". Theo Wirtz, Unternehmer im Ruhestand und Ex-Ratsmitglied, brachte zum wiederholten Mal eine Privatspende für das Kinderzentrum in Höhe von 2000 Euro. Dafür ist auch die 1200-Euro-Spende der Gesangsgruppe "The Young Generation" und des Bürgervereins Gartenstadt bestimmt. Der Erlös stammt aus dem Verkauf ihrer fünften CD. Außerdem hatte der Bürgerverein Gartenstadt mit Stephan Goerlich den Erlös einer Veranstaltung (400 Euro) eingebracht.

Andrea Berg dankte allen Unterstützern: "Ich habe erfahren, dass sich fast 100 Ehrenamtler für das Kinderzentrum gemeldet haben. Es ist toll, was hier aus Liebe entsteht. Die Liebe ist das größte und schönste Netzwerk, das es gibt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Andrea Berg dankte für großzügige Spenden für das "stups"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.