| 00.00 Uhr

Krefeld
Apothekenkunden erfüllen 859 Kinderwünsche

Krefeld: Apothekenkunden erfüllen 859 Kinderwünsche
Karl Bedau mit seinem Team von der Löwenapotheke in Hüls stellte seine Räumlichkeiten als Sammelzentrum für viele hundert Geschenke zur Verfügung. FOTO: SK
Krefeld. Zum zweiten Mal hat die Krefelder Apothekerschaft in Kooperation mit der Krefelder Tafel die "Aktion Wunschbaum" organisiert. Alle Päckchen lagen rechtzeitig auf den Gabentischen bedürftiger Kinder.

Die zweite "Weihnachtswunschbaum-Aktion", eine Kooperation der Krefelder Tafel in Bockum und der Apothekerschaft, hat die Erwartungen der Organisatoren weit übertroffen. 18 Tage lang dauerte die zweite Ausgabe der Aktion, die 2014 ins Leben gerufen worden war. Zum Endspurt hingen längst keine Weihnachtswünsche mehr an den Tannenzweigen, dafür türmten sich in 26 teilnehmenden Apotheken die Geschenkeberge.

"In diesem Jahr können wir 859 Kinderwünsche erfüllen", sagt Hansgeorg Rehbein, Vorsitzender der Krefelder Tafel. "Es sind fast doppelt so viele Geschenke wie im vergangenen Jahr", berichtet Simon Krivec, Inhaber der Mühlen-Apotheke und Initiator der Aktion, der sich über diesen Erfolg sehr freut.

Die Kunden, erzählt Krivec, haben fleißig Wünsche von den Weihnachtsbäumen gepflückt, Geschenke gekauft, festlich eingepackt und wieder zurückgebracht. "Wir danken allen Krefeldern, die den Kindern eine so große Freude machen." Im vergangenen Jahr erfüllten die Kunden die Wünsche von 450 Kindern. Das Projekt der Krefelder Tafel in Kooperation mit der Krefelder Apothekerschaft und Unterstützung durch die Deutsche Bank Niederrhein Stiftung richtet sich speziell an Kinder bedürftiger Familien. Für Kinder und Jugendliche im Alter bis 14 Jahren wird ein Herzenswunsch im Wert bis zu 20 Euro wahr. Für Simon Krivec war es besonders schön zu erfahren, mit welcher Begeisterung die Kunden die Aktion annehmen. "Renner" auf den Wunschsternen waren in diesem Jahr Bücher, Puppen, Kleidung und Geschenke rund um das Thema "Star Wars".

Dafür, dass alle Geschenke rechtzeitig zum Fest unterm Baum lagen, sorgte ein bis ins kleinste Detail ausgetüftelte Logistik-Plan: Die Apotheke am Ponzelar, die Löwen-Apotheke, die Mühlen-Apotheke und die Schiller-Apotheke waren Sammelzentren für die vielen hundert Geschenke. Mitarbeiter der Krefelder Tafel holten mit einem Lkw die kleinen und großen Päckchen dort ab und koordinierten den reibungslosen Ablauf. So landeten alle Geschenke rechtzeitig auf dem richtigen Gabentisch.

Für Simon Krivec und seine Krefelder Kollegen steht bereits jetzt fest: "Wir werden die Aktion 2016 wiederholen. Und wer weiß, vielleicht hängen dann noch mehr Wunschzettel an den Bäumen."

Insgesamt haben sich 26 Apotheken an der Weihnachtswunschbaum-Aktion 2015 beteiligt. Darüber hinaus war die Deutsche Bank Filiale Ostwall ebenfalls Standort eines Wunschbaums.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Apothekenkunden erfüllen 859 Kinderwünsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.