Alle Krefeld-Artikel vom 1. Juli 2017
Krefeld

Bürgerverein Süd-West denkt über Namensänderung nach

Der Bürgerverein Süd-West denkt über eine Namensänderung nach und wird in Zukunft möglicherweise als Bürgerverein Lehmheide firmieren. Anlass ist die mögliche Erweiterung des Zuständigkeitsgebiets Richtung Kölner Straße. Nachdem sich der Bürgerverein Süd aufgelöst hat, wird diskutiert, die Bürgervereine Dießem und Süd-West jeweils bis zur Kölner Straße hin zu vergrößern. Die Vorstände beider Vereine haben für diesen Plan grünes Licht gegeben. Bernd Albrecht, Vorsitzender von Süd-West, und Philipp Geldmacher, Vorsitzender des Bürgervereins Dießem, wollen jetzt für September eine gemeinsame Mitgliederversammlung beider Vereine organisieren, bei der die Neuaufteilung der Bezirke besprochen und beschlossen werden soll. mehr

Lokalsport

CHTC-Damen können morgen Zweitligist werden

Die Damen-Mannschaft des Crefelder HTC kann am Sonntag in die Zweite Bundesliga aufsteigen. Dazu bedarf es allerdings Schützenhilfe. In der Regionalliga West trennen den Spitzenreiter RTHC Leverkusen und den Zweitplatzierten CHTC nur ein einziges Pünktchen. Leverkusen führt mit 31 Zählern die Tabelle an, die Krefelderinnen haben, bedingt durch den 1:0-Sieg am Dienstag beim Nachholspiel gegen Mülheim, jetzt 30 Punkte auf dem Konto. Torschützin in der Partei war Verena Würz. Nun liefern sich die beiden Teams ein Fernduell um Meisterschaft und Aufstieg. mehr

Lokalsport

Hannah Erbe erhält das Goldene Reitabzeichen

Die Krefelder Dressurreiterin Hannah Erbe hat die zehn voll: Zehn Siege in der schweren Klasse gehen auf ihr Konto, damit bekommt sie das nun Goldene Reitabzeichen, eine der höchsten Auszeichnungen im Pferdesport, während der Rheinischen Meisterschaften am nächsten Wochenende. Überreichen wird es ihr Bundesjugendwartin Heidi van Thiel. "Heidi van Thiel hat an mein Pferd Carlos und mich geglaubt. Als wir zum Beginn unserer gemeinsamen Zeit eigentlich nicht zu einem Auswahllehrgang beim Bundestrainer zugelassen wurden, hat sie dafür gesorgt, dass ich Carlos doch vorreiten durfte. Und von da an ging es irgendwie nur noch bergauf. Ich verdanke ihr viel", sagt Hannah Erbe. mehr

Lokalsport

Bayer Uerdingen richtet die Kreismeisterschaften aus

Wenn am morgigen Sonntag im Covestro Sportpark Uerdingen die offenen Kreismeisterschaften des Kreises Niederrhein-West ausgetragen werden, sind das die letzten ihrer Art. Denn laut Verbandsbeschluss aus dem Jahre 2016 werden die 14 Kreise des Landesverbandes Nordrhein ab dem Jahr 2018 in vier Regionen zusammengefasst. Dann werden ab der Altersklasse U14 und älter entsprechende Regionalmeisterschaften an die Stelle der bisherigen Kreismeisterschaften treten. Man verspricht sich davon attraktivere Teilnehmerfelder und eine Entlastung der Ausrichter und der Kampfrichter. Der bisherige Kreis Niederrhein-West wird dann gemeinsam mit den Kreisen Essen, Düsseldorf-Neuss und Bergisches Land (ohne Leverkusen) die Region "Mitte" bilden. Die letzte Austragung der Kreismeisterschaften hat für morgen noch einmal über 400 Teilnehmer mobilisiert, die sich in den Altersklassen U12 bis Männer/Frauen in nahezu allen Disziplinen der leichtathletischen Palette um die Titel streiten werden. Der SC Bayer Uerdingen als Ausrichter möchte allen Sportlern die Möglichkeit der Teilnahme an dieser geschichtsträchtigen Meisterschaft geben und hat aus diesem Grund die Eltern in die Pflicht genommen, für ihre Kinder als Helfer tätig zu werden. So sind neben den Kampfrichtern über 100 Vereinshelfer zusammengekommen, die der Veranstaltung in Wettkampf, Gastronomie und in der Verwaltung den nötigen Rahmen geben. mehr

Krefeld

Museumsworkshops in den Sommerferien

In den Sommerferien können Kinder im Kaiser-Wilhelm-Museum und in den Museen Haus Lange und Haus Esters werkeln, malen, töpfern und vieles mehr. Dazu können sie sich ab sofort anmelden. In der ersten Ferienwoche vom 18. bis zum 21. Juli lernen die Kinder im Kaiser-Wilhelm-Museum die schönen Erzeugnisse aus der Töpferei Grotenburg kennen. Sie schaffen selbst Teller und kleine Gefäße, die anschließend im museumseigenen Ofen gebrannt werden. mehr

Runder Geburtstag

Alfons Schneider vollendet sein 100. Lebensjahr

FISCHELN (RP) Der Krefelder Alfons Schneider vollendete am gestrigen Freitag, 30. Juni, sein 100. Lebensjahr. Für die Stadt gratuliert Oberbürgermeister Frank Meyer dem Jubilar zum runden Geburtstag. Alfons Schneider ist in Essen-Borbeck geboren und 1947 nach Krefeld gezogen. Seit 2013 lebt er im Altenheim Saassenhof in Fischeln und machte bis vor zwei Jahren noch mit seinem Rollator seine morgendliche Runde in Fischeln bis zum Rathaus, um dort mit vielen Bekannten ein "Pläuschchen" zu halten. mehr