| 00.00 Uhr

Krefeld
Audienda-Chor singt sein Moskau-Programm

Krefeld. Es war der Höhepunkt in der 25-jährigen Chorgeschichte von Audienda: Während ihrer Oktober-Konzertreise nach Moskau haben die Krefelder im Großen Saal des Tschaikowskij-Konservatoriums gesungen. Die Woche war prall gefüllt mit musikalischen Begegnungen und Besichtigungen. Die guten Beziehungen von Chorleiter Pavel Brochin zu seiner Heimatstadt ermöglichten es dem Chor, in bedeutenden Konzertsälen in Moskau zu singen. Mit der Russischen Erstaufführung von "My Rose" von Dobrogosz riss der Chor das Publikum in der Chorkunstakademie zu Beifallsstürmen hin.

Die Deutsche Erstaufführung hatte der Chor 2011 in Krefeld gesungen. Besondere Ehre war die Teilnahme am XII. Internationalen "Boris Tevlin"-Herbstchorfestival im Tschaikowskij-Konservatorium mit einem Romantik-Programm. Teile davon singt der Audienda-Chor beim Benefizkonzert zugunsten des Kunstwerks "Lichtspuren" von Wolfgang Vetten am Samstag, 29. Oktober, 18 Uhr, in Pax Christi, Glockenspitz 265.

(ped)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Audienda-Chor singt sein Moskau-Programm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.