| 00.00 Uhr

Krefeld
Auktionshaus für Kunst und Design eröffnet heute

Krefeld. Eine Lithographie von Adolf Luther oder Günther Uecker, ein vom Künstlerduo Elmgreen & Dragset signierter Ausstellungskatalog zu "Die Zugezogenen" oder das Jubiläums-Eishockey-Trikot mit der Nummer 500, ein Unikat, das Herberts Vasiljevs, dem langjährigen Spieler und Kapitän der Krefeld Pinguine, zu seinem 500. Spiel in der Deutschen Eishockey Liga überreicht wurde, bekommen heute neue Besitzer. Denn diese Schätze stehen auf der Versteigerungsliste des Kunst & Design Auktionshauses Schops Turowski, das heute um 17 Uhr an der Wiedstraße 21 eröffnet wird. "Wir wollen uns für Krefeld engagieren, deshalb gehen die Erlöse an das Stups-Kinderzentrum", sagt Thomas Turowski. Krefelder Bürger, Künstler, Vereine und Institutionen haben Auktionsgüter zur Verfügung gestellt.

Die Kunsthändler und Auktionatoren Jürgen Schops und Thomas Turowski arbeiten seit 2004 zusammen und betrieben bis 2009 an der Evertsstraße ihre Design- und Antiquitätengeschäfte Emilith und Abraxas. Von 2009 bis zum Verkauf an ein großes skandinavisches Auktionshaus Ende 2014 waren sie Eigentümer des renommierten Kunst- und Auktionshauses Herr in Köln, wo sie "exklusive und gesuchte Bronzen, Keramiken, Glasobjekte und Designmöbel versteigerten, teilweise zu Weltrekordpreisen", erklärt Turowski. An diese Zeit wollen sie mit ihrem Krefelder Haus wieder anknüpfen.

Hier sollen zweimal jährlich Auktionen vor internationalem Publikum stattfinden, bei denen Kunst und Design des 20. Jahrhunderts, aber auch Antiquitäten, Teppiche, Schmuck, Asiatika, Keramik- und Glasobjekte unter den Hammer kommen. Bei der Eröffnungsfeier wird Bürgermeisterin Karin Meincke sprechen.Heute geht alles für den guten Zweck weg. Die erste reguläre Auktion findet am Samstag, 5. Mai, statt.

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Auktionshaus für Kunst und Design eröffnet heute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.