| 16.34 Uhr

Krefelder Seniorin in Lebensgefahr
Auto schleudert bei Unfall in wartende Radfahrer

Krefeld: Schwerer Unfall auf der Berliner Straße
Krefeld: Schwerer Unfall auf der Berliner Straße FOTO: Strücken
Krefeld. Bei einem Unfall ist am Dienstag ein Auto in eine Gruppe Radfahrer gerutscht. Eine Seniorin schwebt in Lebensgefahr. Eine defekte Ampel könnte zu dem Unglück geführt haben.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Berliner Straße/Glindholzstraße. Auslöser soll ein Defekt der dortigen Ampelanlage gewesen sein. Gegen 15 Uhr waren im Kreuzungsbereich mehrere Fahrzeuge zusammengestoßen. 

So beschreibt die Polizei den Unfallhergang: Nach Angaben der Behörde war ein 78-Jähriger auf der Glindholzstraße in Richtung Süden unterwegs. An der Kreuzung Berliner Straße stieß er mit zwei Autos zusammen. Der Wagen des 78-Jährigen geriet ins Schleudern und erfasste die Radfahrer, die an einer Ampel warteten.

Zwei Radfahrerinnen aus Krefeld (66 und 67 Jahre alt) wurden schwer verletzt. Die 66-Jährige schwebt nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Der 78-Jährige und eine 20-jährige Autofahrerin aus Schwalmtal wurden leicht verletzt.

(sef/jon)