| 00.00 Uhr

Krefeld
Baptisten investieren 600.000 Euro in ihr Gemeindezentrum

Krefeld: Baptisten investieren 600.000 Euro in ihr Gemeindezentrum
Gemeindeleiter Andreas Steinke vor dem Gemeindezentrum. FOTO: T.L.
Krefeld. Heute feiert die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde die Erweiterung an der Seidenstraße im Stadtteil Dießem. Von Christine van Delden

Die Krefelder Baptistengemeinde feiert heute die Eröffnung ihres erweiterten Gemeindezentrums an der Seidenstraße. Das in einer Auktion im vergangenen Jahr erworbene Nachbarhaus ist unter der Leitung des Architekten Jürgen Oberdörfer aufwendig kernsaniert worden. Im Erdgeschoss entstehen zusätzliche Räumlichkeiten für die vielfältigen Gemeinde-Aktivitäten.

Die hellen, freundlichen Wohnungen in den oberen Etagen, die alle mit einem Balkon ausgestattet sind, sind zum Teil bereits vermietet. Die Gesamtkosten des Projektes, inklusive des Hauskaufs, belaufen sich auf etwa 600.000 Euro. Die Finanzierung des Umbaus geschieht aus eigenen Mitteln, ohne Zuschüsse oder Subventionen, wie Andreas Steinke, Gemeindeleiter der Baptisten betont. Sie setze sich zusammen aus Spenden, zinslosen Privatdarlehen und einem Bankkredit mit "moderaten Konditionen". Zudem sei die Altimmobilie im nächsten Jahr abbezahlt.

"Wir wollen hier im Viertel ein Zeichen setzen und hochwertigen Wohnraum anbieten", erklärt Steinke. "Wir können nicht mit unseren schicken Autos aus den schicken Vierteln hierher kommen, hinter uns die Mauern hochziehen und Gottesdienst feiern - das geht nicht und passt nicht zu unserem christlichen Selbstverständnis." Das Viertel um die Seidenstraße sei "schwierig"; entsprechend versucht die Baptistengemeinde, einen Beitrag für die positive Entwicklung des Problembezirks zu leisten.

Schon jetzt werden unter anderem Hausaufgabenbetreuungen und Sprachkurse für Menschen mit Migrationshintergrund angeboten. Eine Jugendreferentin kümmert sich um Angebote für Kinder und Jugendliche, wie beispielsweise gemeinsames Kochen. "Regelmäßige Mahlzeiten gehören nicht unbedingt zu den Selbstverständlichkeiten in unserem Umfeld", stellt Steinke fest. Das erweiterte Gemeindezentrum sichert mit dem neuen Raumangebot auch zukünftige und erweiterte Aktivitäten.

Am heutigen Samstag feiert die Baptistengemeinde in ihrem Viertel die Einweihung des erweiterten Gemeindezentrums. "Zur Ehre Gottes und zum Wohle der Menschen" - das war die Maxime der Gründerväter des deutschen Baptismus um 1840. Was vor 175 Jahren galt, gilt für die Krefelder Baptisten bis heute - sichtbar geworden an der Seidenstraße 39-43.

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Krefeld (Baptisten), Seidenstraße 39-43, Tel.: 02151/25987. "http://www.baptisten-krefeld.de"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Baptisten investieren 600.000 Euro in ihr Gemeindezentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.