| 00.00 Uhr

Krefeld
Bauhaus-Azubis unterstützen krebskranke Kinder

Krefeld. Armin Kirschbaum, stellvertretender Leiter des Bauhaus-Marktes an der Mevissenstraße, ist stolz auf seine "Azubi-Truppe". Die jungen Leute und er übergaben eine Spende von 339,40 Euro an Sigrid Völpel, zweite Vorsitzende des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld. "Für uns als Ausbildungsbetrieb ist es gut zu sehen, dass unsere Azubis sich engagieren und selbstständig ein Projekt auf die Beine stellen. Diese Erfahrungen wirken sich auf die berufliche Tätigkeit aus - was unsere Mitarbeiter später an Know-how und Ideen benötigen, ist nicht zu unterschätzen", sagte Kirschbaum.

Die Bauhaus-Azubis hatten im vorigen Jahr von der Ausbildungsleitung den Auftrag erhalten, ein Benefiz-Projekt komplett in Eigenverantwortung zu planen und umzusetzen. Ihr Ansatz: Sie hatten während des "Bienenschutz-Tages" - eine Hausmesse im Bauhaus zum Thema "ökologisches Bauen" - eine "Waffel-Backaktion" gegen Spende organisiert. "Wir haben alles von Anfang an durch geplant, weil ich zum Beispiel Erfahrung in Gastronomie mitbrachte, war ich für die Zubereitung von 100 Litern Waffelteig zuständig", erzählte Sebastian Liebold, mittlerweile "Ex-Azubi".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Bauhaus-Azubis unterstützen krebskranke Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.