| 00.00 Uhr

Krefeld
Bebauungsplan für Festplatz Traar

Krefeld. Der Bebauungsplan 721 für den Bereich des Traarer Festplatzes wird vom 7. November bis 7. Dezember öffentlich ausgelegt. In dieser Zeit kann sich jeder interessierte Bürger im Fachbereich Stadtplanung, Parkstraße 10, Raum 328, informieren.

Bis jetzt ist die Fläche an der Ecke von Moerser Landstraße und der Straße An der Elfrather Mühle planungsrechtlich eine Fläche für die Landwirtschaft. Jedes Mal, wenn dort eine Veranstaltung stattfindet, müssen dazu aufwendige Befreiungen erteilt werden. Der zweite Anlass für die Aufstellung des Bebauungsplans 721 ist das Fehlen eines größeren Nahversorgers in Traar. Das Zentrenkonzept der Stadt Krefeld sieht die Fläche als Potenzialfläche für einen solchen Supermarkt vor.

Deshalb verfolgt der Bebauungsplan die Ziele, eine Gemeinbedarfsfläche für den Festplatz und ein Sondergebiet für den Einzelhandelsbetrieb festzusetzen. Dabei werden insbesondere die Belange der umliegenden Wohnbebauung und die kirchlichen Einrichtungen wie auch die Belange von Natur und Landschaft berücksichtigt.

Bereits in Mai 2013 wurde die Planung der Öffentlichkeit vor Ort in Traar vorgestellt. Seitdem sind zahlreiche Gutachten eingeholt und die im bisherigen Verfahren eingebrachten Anregungen eingearbeitet worden.

Auch im Internet findet man zeitgleich ausführliche Informationen zum Bebauungsplan 721 unter www.krefeld.de/bauleitplanverfahren

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Bebauungsplan für Festplatz Traar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.