| 15.52 Uhr

Krefeld
Benefiz mit Beckmann

Krefeld. Cellist Thomas Beckmann begibt sich in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal auf seine Benefiztournee zugunsten Obdachloser und armer Menschen.

Seit Anfang Januar und noch bis Ende März spielt Beckmann in den großen Sälen und Kirchen Deutschlands – am kommenden Sonntag, 14. März, kommt er – schon zum dritten Mal – nach Krefeld in die Mennonitenkirche. Ab 17 Uhr spielt er Werke von Johann Sebastian Bach und Charlie Chaplin.

Seit einem Schlüsselerlebnis 1993 engagiert sich Cellist Beckmann intensiv für Obdachlose. Während tausende Menschen zum Düsseldorfer Weihnachtsmarkt strömten, erfroren damals zwei obdachlose Frauen in der Altstadt. Das wollte Beckmann nicht länger hinnehmen. Er startete eine Aktion, bei der Schlafsäcke für Obdachlose gesammelt wurden. Drei Jahre später gründete Beckmann die Obdachlosenhilfsaktion "Gemeinsam gegen Kälte".

Bis heute hat Thomas Beckmann in drei Dutzend Städten rund 100 Hilfsprojekte angestoßen. In ungefähr 500 Benefizkonzerten hat der Star-Cellist bereits etwa 1,5 Millionen Euro eingespielt. Für sein Engagement wurde Beckmann bereits mit dem Bundesverdienstkreuz, dem "Europäischen Sozialpreis", dem "Kiwanis"-Preis und der "Lorenz-Werthmann-Medaille" ausgezeichnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Benefiz mit Beckmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.