| 00.00 Uhr

Krefeld
Berufskolleg Uerdingen: IT-Firma stiftet neuen Raum

Krefeld. Fleißig sitzen die vielen Jungen und das eine Mädchen in dem Raum und arbeiten an ihren Laptops. Sie werfen hin und wieder ihre Blicke auf das "Smartboard" vorne, dort wo früher die Kreidetafel hing. Aber am Berufskolleg Uerdingen, genauer in Raum 10.12 in der ersten Etage, sind sie jetzt auf dem neuesten Stand der Technik. Von Henning Rasche

Ein Kurzdistanzbeamer hängt über der interaktiven Tafel, die Stühle haben Rollen und Lehnen, der Fußboden wirkt frisch, die Wandfarbe ist neu. Aufwendig wurde dieser Raum für den Informatik-Unterricht modernisiert.

Eigentlich wäre es Aufgabe der Stadt Krefeld gewesen, diese dringend notwendige Modernisierung vorzunehmen. Doch weil die Stadt sich im Nothaushaltskonzept befand und es um die Finanzen noch immer nicht gut bestellt ist, konnte sich die Stadt als Schulträger den Umbau nicht leisten. Das IT-Unternehmen Acadon mit Hauptsitz in Linn sprang ein und spendete 15.000 Euro für die modernen Gerätschaften und die Raumausstattung.

Hans-Jürgen Steffens ist Schulleiter am Berufskolleg Uerdingen und sagt: "Eigentlich müsste die Stadt hier richtig investieren und Geld in die Hand nehmen." Als Schule mit technisch-mathematisch-informationstechnischem Schwerpunkt bräuchte das Berufskolleg dringend neue Schulungsräume. "Die Stadt hat uns vor Jahren schon einen zweiten Erweiterungsbau mit Labors versprochen", erzählt Steffens. Seitdem ist nichts weiter passiert - es fehlt das Geld.

An die Stelle des öffentlichen Finanziers ist nun die Acadon getreten. Jörg Groß, Diplom-Psychologe und Prokurist des Unternehmens, berichtet, dass dies schon das zweite Engagement der Firma am Uerdinger Berufskolleg ist. Vor vier Jahren hatte Acadon Rechner und PC-Systeme gesponsert. Groß betont die Vorteile der Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg und weiß, dass sich die Partnerschaft für die Schüler lohnt. "Wir haben schon etliche Schüler in Ausbildungsplätze und auch in feste Arbeitsplätze von dem Berufskolleg übernommen", erzählt er. Das sei immer ein guter Erfolg für seine Firma, weil die Schüler vom Berufskolleg "super Handwerkszeug" mitbrächten. Die Zusammenarbeit funktioniert auch in Praktika, beim Girlsday oder bei Jobmessen.

Acadon ist ein mittelständisches Unternehmen für Softwareentwicklung, das sich um die Optimierung von Businessvorgängen kümmert. "Für viele ist die IT-Technik verwirrend, diesen Kunden helfen wir dann", erklärt Groß. Mehr als 100 Mitarbeiter sind an den Standorten in Krefeld, Bremen, Osnabrück, Österreich und der Schweiz bei Acadon beschäftigt. Vor knapp 34 Jahren wurde die Firma auch in Linn gegründet. Heute sucht es noch händeringend frische Azubis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Berufskolleg Uerdingen: IT-Firma stiftet neuen Raum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.