| 00.00 Uhr

Krefeld
Besonderer Weihnachtsmarkt noch größer

Krefeld: Besonderer Weihnachtsmarkt noch größer
Die bunte Vielfalt meist selbst gebastelter Geschenkartikel und selbst hergestellter Leckereien machen den Charme des Besonderen Weihnachtsmarkts aus. FOTO: T. Lammertz
Krefeld. Mit nunmehr 79 Ständen sozialer Einrichtungen und gemeinnütziger Vereine verzeichnet der Markt auf den Plätzen an der Alten Kirche in seiner 28. Auflage einen neuen Rekord. Er beginnt am 5. Dezember mit einer Uraufführung. Von Jochen Lenzen

Die Uraufführung eines extra für den Besonderen Weihnachtsmarkt komponierten Lieds gehört zu den Attraktionen der 28. Auflage dieses Traditionsmarkts. Er wird am Samstag, 5. Dezember. um 11 Uhr mit der Rekordbeteiligung von 79 Ständen sozialer, karitativer und gemeinnütziger Vereine und Schulen auf den beiden Plätzen an der Alten Kirche eröffnet. "Damit haben wir das Limit erreicht", sagt Bernhard Kemmerich, der mit Gregor Stapmanns und Norbert Vloet den Besonderen Weihnachtsmarkt seit vielen Jahren organisiert. Sie zeigten sich gestern beim Pressegespräch erfreut, dass sich das bisher rein männliche Orga-Team in diesem Jahr um fünf Personen - darunter Rebecca Lessing und Manuela Frangen - "vergrößert und verjüngt" hat.

Neben den bekannten und vertrauten Teilnehmern, die sich und ihre Projekte an den Ständen vorstellen und dort Selbstgebasteltes und selbst gemachte Leckereien verkaufen, gibt es auch einige neue Gruppen. So werden die Pfadfinder vom Stamm St. Elisabeth eine Jurte, ein oben offenes Rundzelt, aufbauen und darin bei gutem Wetter ein Feuer zum Stockbrotbacken entfachen. Zu den neuen Gruppen gehören neben anderen auch der Veganer-Verein "Veganice", der Weckmänner und Waffeln aus entsprechenden Zutaten verkauft, sowie der Verein "Tschechow" mit russischen Spezialitäten und die Portugiesische Mission mit Selbstgebasteltem und heißen Maronen.

Das von Rolf Frangen moderierte Programm auf der Bühne gestalten Ralf Küntges und Christoph Matenaers , die das erwähnte neue "Besondere Weihnachtsmarkt-Lied" komponiert haben, gemeinsam mit der Gesangsgruppe "The Young Generation". Die Kinder der Bodelschwingh-Schule steuern Lieder bei, und die Pfarrbläser von St. Stephan lassen adventliche Klänge erschallen, während Bauchredner Micha seine Puppe sprechen lässt. Als Überraschung präsentiert Rolf Frangen zwei Bands mit den Namen "Heidi macht Musik" und "Perhaps" sowie Greta Witt - eine Frau und ihr Klavier.

Die Sparda-Bank West unterstützt den Besonderen Weihnachtsmarkt wieder mit 500 Euro für das Programm plus je 500 Euro für die drei Gruppen mit den schönsten Ständen. Die Jury besteht aus der Filialleiterin der Bank, Andrea Hambloch, Oberbürgermeister Frank Meyer sowie Frank Tichelkamp von der Brauerei Königshof, die die Produktion des neuen "Besonderen Weihnachtsmarkt-Lieds" und die CDs gesponsert hat. Die Tonträger werden in einer Auflage von 500 Exemplaren für je fünf Euro an allen Ständen verkauft. Der Erlös wird - wenn nötig - für die Finanzierung des Weihnachtsmarkts, ansonsten für einen karitativen Zweck verwendet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Besonderer Weihnachtsmarkt noch größer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.