| 20.51 Uhr

Krefeld
Brandopfer kommt per Hubschrauber in Klinik

Krefeld. Bei Arbeiten in einer Baugrube ist ein Mann so schwer verletzt worden, dass er mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

Der Mann hat am Montag gegen 12.30 Uhr an der Straße Haverkamp in Oppum in einer Baugrube an einer Rohrleitung gearbeitet. Dabei haben sich durch ein Lösungsmittel Dämpfe gebildet und in einer Stichflamme entzündet.

Der Mann erlitt schwere Verbrennungen an Händen und im Gesicht.

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Brandopfer kommt per Hubschrauber in Klinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.