| 15.00 Uhr

Brandbeschleuniger gefunden
Feuer in Krefelder Keller war Brandstiftung

Krefeld. Das Feuer in einer Doppelhaushälfte an der Bacherhofstraße in Krefeld wurde laut Polizei vorsätzlich gelegt. Tatverdächtig ist ein 64-jähriger Hausbewohner.

Das Feuer war am vergangenen Freitag gegen 11 Uhr ausgebrochen. Der 64 Jahre alte Hausbewohner wurde verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts, dass er den Brand gelegt hat. Das Gutachten des Brandsachverständigen ergab Hinweise auf einen Brandbeschleuniger. 

Das Amtsgericht Krefeld erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Unterbringungsbefehl gegen den Mann. 

(lsa)