| 16.24 Uhr

Feuerwehreinsatz in Krefeld
Dachstuhl eines Hauses steht in Flammen

Dachstuhlbrand in Krefeld-Oppum
Dachstuhlbrand in Krefeld-Oppum FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. Die Krefelder Feuerwehr musste am Mittwoch im Stadtteil Oppum zum Einsatz ausrücken. Dort brannte der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses. Anwohner sollten wegen des Rauchs Türen und Fenster geschlossen halten.

Es brannte der Dachstuhl in einem Haus an der Thielenstraße. Die Feuerwehr rettete eine Bewohnerin, die nicht alleine laufen konnte, aus dem Gebäude.  

Die Einsatzkräfte arbeiteten mit zwei Drehleitern daran, den Brand zu löschen. Rund um das Feuer kam es zu Geruchsbelästigungen durch den Rauch. Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Gesundheitsgefahr habe keine bestanden.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten als Push-Meldung auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App:
Jetzt herunterladen und abonnieren!

Im Haus wurden drei Wohnungen durch Feuer und Rauch beschädigt. Durch das Löschwasser musste der Strom abgestellt werden, wodurch das Haus derzeit unbewohnbar ist, teilt die Feuerwehr mit. Ein Teil der Bewohner musste durch die Stadt in Notunterkünften untergebracht werden. Im Nachbarhaus wurde der Dachstuhl beschädigt, dieses blieb aber bewohnbar. 

Am Nachmittag laufen noch Nachlöscharbeiten. 

(lsa)