| 17.52 Uhr

Polizei bittet um Hinweise
Krefelder Rentner in seiner Wohnung erstickt

Krefeld: Gefesselte Leiche gefunden - Mordkommission ermittelt
Der ältere Mann wurde tot in einer Wohnung an der Drießendorfer Straße gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass er gewaltsam zu Tode gekommen ist. FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. In Krefeld ist am frühen Mittwochabend ein Mann tot in seiner Wohnung an der Drießendorfer Straße gefunden worden. Laut Polizei ist er gewaltsam zu Tode gekommen, eine Mordkommission ermittelt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein Bewohner des Hauses an der Drießendorfer Straße 67 hatte laut Polizei seinen Mieter, den 79 Jahre alten Werner Landscheidt, am Mittwochabend bei der Polizei als vermisst gemeldet. Auch andere Bekannte des Seniors machten sich demnach Sorgen, weil er sich seit einigen Tagen nicht mehr gemeldet hatte. Die Polizei ließ die Wohnung von einem Schlüsseldienst öffnen und fand den 79-Jährigen tot auf dem Boden liegend. Er war an Armen und Beinen gefesselt.

Eine Mordkommission ermittelt. Die Leiche wurde am Donnerstagnachmittag obduziert. In der Wohnung des Toten fehlte eine Geldbörse, ob weitere Wertgegenstände entwendet wurden, ist noch unklar. Der Senior, der zurückgezogen lebte, soll in den letzten Tagen von Kontakten und einem anstehenden Besuch von zwei Frauen gesprochen haben.

Landscheidt sei Opfer einer Gewalttat geworden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit. Am Nachmittag teilte die Polizei mit, dass der Mann erstickt wurde. Die Polizei hat den Namen des Opfers bewusst und mit richterlichem Beschluss veröffentlicht, sagte Polizeisprecherin Karin Kretzer auf Anfrage. Sie bittet Anwohner und andere Zeugen dringend um Hinweise zu Personen und verdächtigen Beobachtungen im Zusammenhang mit Werner Landscheidt.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 02151/6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegengenommen. Laut Polizei könnten "alle Hinweise wichtig sein".

(lsa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.